Apeiron/Kent Hahne

The Ash eröffnet Butcher-Shop im Netz

Steaks und Saucen verkauft The Ash jetzt auch im Online-Shop.
Apeiron
Steaks und Saucen verkauft The Ash jetzt auch im Online-Shop.

Viele Restaurantbetreiber suchen in der Krise neue Absatzwege. Das Steakhouse The Ash von Apeiron eröffnet einen Butcher-Shop – erstmal online. The Ash macht aus der Not eine Tugend und nutzt die vorübergehende Schließung der Restaurants, um das Angebot zu erweitern.

Steakliebhabern steht ab sofort ein Butcher Shop auf der Restaurantwebsite zur Verfügung. Er macht es möglich: Rinderfilet, Dry Aged Entrecôte, US Flanksteak und Co werden nachhause geliefert.

The Ash Feeling für zuhause

"Wer uns kennt weiß, dass wir immer alles geben, um unseren Gästen das bestmögliche Restauranterlebnis zu bieten. Leider ist dies momentan nicht möglich. Also dachten wir: Warum bringen wir unseren Gästen dann nicht das The Ash Feeling zu ihnen nachhause?" sagt Kent Hahne, CEO und Founder von The Ash.

Der Butcher Shop öffnet zunächst seine Online-Prorten und bietet die Möglichkeit, sich das ganze Stück in die heimische Küche liefern zu lassen oder portioniert zu bestellen und im Restaurant per Curbside Pick Up abzuholen.

Neben diversen Fleischsorten werden auch die beliebtesten Original Saucen aus dem Restaurant sowie Kräuterbutter, Suppen und der The Ash eigene Bohnenkaffee angeboten. Das Sortiment soll noch erweitert werden. "Der Butcher Shop ist der nächste Step, um unsere Marke The Ash auszubauen. Aber es soll gewiss nicht der letzte sein. Wir haben noch einige Pläne in der Schublade, die nur darauf warten umgesetzt zu werden", verrät Kent Hahne.
Über The Ash und Apeiron
The Ash – American Steakhouse ist eine Marke der Apeiron GmbH aus Bonn. Das Fine Casual Dining Konzept feiert 2015 mit dem The Ash in der Kölner Innenstadt Premiere. In 2016 folgt der erste Freestander in Troisdorf. Das Konzept greift die Idee des amerikanischen Supper Club der 1920er Jahre auf und verbindet US-amerikanische Küche rund um Steak und Burger mit Bar-Atmosphäre. Die neun Standorte des Konzepts finden sich zum größten Teil im Ruhrgebiet.

Die Apeiron Restaurant und Retail Management GmbH mit Sitz in Bonn betreibt mehrere Eigenmarken (The Ash, Ginyuu, Bullit) und ist L'Osteria Franchisenehmer in Nordrhein-Westfalen. Inhaber ist Kent Hahne. Der System-Umsatz 2019 betrug 63,8 Mio. Euro netto, ein Plus von 27,3 Prozent im Vergleich zu 2018 (Quelle: foodservice Top 100).
stats