Apetito

Gourmet-Linie für Kliniken

Eines von insgesamt 21 neuen Gerichten: gefüllte Putenfilets „Garden fresh“ mit Brokkoli und Karotten an einer tomatisierten Buttersoße.
Apetito
Eines von insgesamt 21 neuen Gerichten: gefüllte Putenfilets „Garden fresh“ mit Brokkoli und Karotten an einer tomatisierten Buttersoße.

Der Tiefkühlspezialist Apetito in Rheine hat mit „A la Gourmet“ eine qualitativ hochwertige Menülinie für Wahlleistungspatienten in Krankenhäusern auf den Markt gebracht. Die Range umfasst 21 neue Rezepturen – hergestellt im Cook & Freeze-System.

Gerade in Kliniken sei das Essen heute einer der wichtigsten Imagefaktoren. Patienten wünschten sich eine große Auswahl, einen vielfältigen Speiseplan und ein qualitativ hochwertiges Essen – für Wahlleistungspatienten dürfe es auch mal was Besonderes sein, teilt Apetito mit. „Vor diesen Hintergrund haben wir unsere neuen ‚A la Gourmet-Menüs‘ entwickelt“, sagt Marketingleiter Thomas Reich bei Apetito. Das Cook & Freeze-System zeichne sich durch hohe Flexibilität und einfache Prozesse aus. So ließen sich die Menüs für Wahlleistungspatienten genau wie alle anderen Apetito-Komponenten auch ohne viel Aufwand zubereiten. Die Logistik-, Investitions-, Personal- und Prozesskosten seien überschaubar, gleichzeitig könne der Küchenchef in Qualität investieren, stellt Thomas Reich die Vorteile der Linie heraus.

Kochkunst im Vordergrund

Von Rinderbäckchen mit Rosmarin-Balsamico-Jus über gefüllte Putenfilets bis hin zu raffinierten Agnolotti „Feige trifft Pecorino“ – insgesamt sind es 21 neue qualitativ hochwertige und genussvolle Rezepturen für den Wahlleistungsbereich. Bei der Entwicklung der Gerichte hätten die Köche viel Wert auf neue Zutaten, raffinierte Rezepturen und handwerkliche Kochkunst gelegt.



stats