Aramark

4. European Chefs' Cup in London


Seit vier Jahren gibt es den Aramark-Wettbewerb bereits.
Aramark
Seit vier Jahren gibt es den Aramark-Wettbewerb bereits.

Anfang April findet der jährliche European Chef Cup von Aramark in der britischen Hauptstadt statt. Insgesamt sieben Köche aus sieben Ländern treten beim Finale gegeneinander an. Für Deutschland geht Rainer Sarrazin, Betriebsleiter bei Volkswagen Sachsen, an den Start.

Seine Mitbewerber kommen aus Belgien, Kanada, Spanien, Irland, Großbritannien und der Tschechischen Republik und haben sich, genau wie Sarrazin, über mehrere Vorrunden für die Endrunde qualifiziert. Im Finale müssen die Teilnehmer innerhalb von vier Stunden ein Drei-Gänge-Menü aus einem bereitgestellten Warenkorb zusammenstellen, zubereiten und präsentieren. Bewertet werden die daraus kreierten Gerichte von einer zehnköpfigen Jury, zu der unter anderem der französische Sternekoch Pierre Koffmann gehört.

"Der European Chefs‘ Cup ist eine fantastische Gelegenheit für unsere Köche, sich mit ihren Kollegen zu treffen, Gedanken und Ideen auszutauschen, voneinander zu lernen und verschiedene kulinarische Kulturen zu erleben", sagte Frank Gleeson, Präsident von Aramark Northern Europe in einer Mitteilung des Unternehmens. Im vergangenen Jahr fand der Wettbewerb in Barcelona statt, wo der Ire David Joyce den ersten Platz belegte, gefolgt von Stefano Corrias aus Großbritannien.

stats