Areas Deutschland

Übernahme von Gastronomie im Zoo Dortmund

v.l.n.r.: Angelo Carnevale (Schichtleiter), Gisela Keech (Unterstützung Raststätte Haarstrang Süd), Klaus Bahr (Direktor Operations), Andreas Mereu (Regionalleiter), Peggy Stöcker (Unterstützung Raststätte Haarstrang Süd, Özlem Kilicarslan (Teamleiterin).
Unternehmen
v.l.n.r.: Angelo Carnevale (Schichtleiter), Gisela Keech (Unterstützung Raststätte Haarstrang Süd), Klaus Bahr (Direktor Operations), Andreas Mereu (Regionalleiter), Peggy Stöcker (Unterstützung Raststätte Haarstrang Süd, Özlem Kilicarslan (Teamleiterin).

Der weltweite Experte in Sachen Verkehrs- und Freizeitgastronomie erweitert sein Angebot auch im Segment Zoo-Gastronomie. In Dortmund übernimmt die Elior-Tochter Areas Deutschland das gastronomische Portfolio im Zoo.

Der 300 qm große Standort mit 150 Sitzplätze im Innenraum sowie 250 Terrassensitzplätze bietet hausgemachte italienische Pasta und Pizza, Burger und Schnitzel sowie täglich wechselnde, mediterrane Speisen im Full Service an. Abgerundet wird das Angebot durch ein Frühstücksbuffet und Kuchen am Nachmittag. In das Zoo-Ambiente integriert sind auch ein Waffel-, Eis- und Süßwarenangebot.

Andreas Mereu, Regionalleiter Areas Deutschland, zum neuen Standort: „Mit unserem Restaurant präsentieren wir den Besuchern des Dortmunder Zoos zukünftig eine Erlebniswelt, die mit viel Gastfreundlichkeit, einem außergewöhnlichen Flair und zahlreichen leckeren Speisen alle Sinne der Gäste anspricht.“


Den Namen der Dortmunder-Zoo-Gastronomie hält das Unternehmen bis zur Eröffnungsfeier in einigen Wochen geheim.

„Wir freuen uns sehr über die neue Partnerschaft mit den Sport- und Freizeitbetrieben Dortmund“, sagt André Laroche, CEO Elior Deutschland. „Durch unsere Erfahrung in der Freizeitgastronomie bietet sich jetzt eine spannende Möglichkeit, auf einem neuen Feld in dem Bereich zu wachsen. Unser Ziel ist, durch unser gastronomisches Angebot und unseren Service den Zoo-Besuch abzurunden.“



stats