Ausbildung macht Vielfalt

Azubis mit Migrationsgeschichte fördern

Viele Azubis in Hotellerie und Gastronomie bringen eine Migrationsgeschichte mit.
IMAGO / Westend61
Viele Azubis in Hotellerie und Gastronomie bringen eine Migrationsgeschichte mit.

In Kooperation mit dem Dehoga Bundesverband und mit Unterstützung von Coca-Cola präsentiert die Deutschlandstiftung Integration (DSI) ihr neues Mentoringprogramm Ausbildung macht Vielfalt! für Auszubildende mit Migrationsgeschichte in Gastronomie und Hotellerie.

Mit 41.500 Auszubildenden ist die Hotel- und Gastronomiebranche eine der größten Ausbildungsbranchen in Deutschland. Gerade in der Branche bringen viele junge Menschen eine Migrationsbiografie mit. Um diese Menschen ideell zu fördern, wurde das Förderprogramm Ausbildung macht Vielfalt ins Leben gerufen.

In dem Förderprogramm bekommen die ausgewählten "Mentees", also die Auszubildenden, strukturierte Einblicke in den Berufsalltag der Mentoren, die in wichtigen Positionen des Gastgewerbes arbeiten. Komplementär zur Ausbildung bietet "Ausbildung macht Vielfalt!" den Teilnehmenden ein umfangreiches Angebot aus Veranstaltungen, Austausch und Workshops, das sie dabei unterstützt, sich beruflich zu vernetzen und persönlich weiterzuentwickeln.
Bewerbungen ab dem 1. September möglich
Ausbildung macht Vielfalt! ermöglicht es den Teilnehmenden, sich sowohl persönlich als auch beruflich weiterzuentwickeln. Interessierte können sich zwischen dem 1. September und dem 30. November 2022 für das Programm bewerben. Weitere Informationen finden Sie auf der Projektseite.

Mehr als ein Jahrzehnt Erfahrung

"Die DSI blickt bereits auf mehr als ein Jahrzehnt Erfahrung bei der Förderung von jungen Menschen mit Migrationsbiografien zurück und freut sich, zusammen mit Coca-Cola und unserem neuen Partner, dem Dehoga Bundesverband, ein Förderprogramm zu starten, das die Diversität in der gastgewerblichen Ausbildung erhöht", sagt der Geschäftsführer der Deutschlandstiftung Integration, Mikolaj Ciechanowicz. 

Das Engagement des Dehoga erklärt Sandra Warden, Arbeitsmarktexpertin und Geschäftsführerin im Dehoga Bundesverband: "Vielfalt ist die Stärke des Gastgewerbes – das gilt mit Blick auf unsere Konzepte und kulinarischen Angebote genauso wie für unsere Beschäftigten und Auszubildenden." Ziel des Programms ist es, Eigeninitiative, Selbstvertrauen sowie die berufliche Vernetzung der Zielgruppe zu erhöhen.

Video zum Programm

Um zu zeigen, welche Potenziale es für Menschen mit Migrationsbiografien in der Gastronomie und Hotellerie gibt, hat die Deutschlandstiftung Integration (DSI) in Kooperation mit dem Dehoga Bundesverband und CCEP einen Film produziert, der Ausbildung und Karriere in der Branche bewirbt.

Das Video wurde von den "Datteltätern" konzipiert und umgesetzt, einer Gruppe junger Medienschaffender mit Migrationsgeschichten, die den Dialog zwischen migrantischen und nicht-migrantischen Communities auf humorvolle Weise fördert. Es soll die Idee des Programms sichtbar und öffentlich machen: 

stats