+ Außenflächen

Wo der "Schanigarten" bereits bleiben darf

Schanigarten am Schwabinger Tor in München.
IMAGO / Fotostand
Schanigarten am Schwabinger Tor in München.

Während der Corona-Pandemie hat sich das Stadtbild vielerorts in Bayern verändert. Wo einst Parkplätze waren, genießen nun Menschen gemütlich ihr Bier oder Abendessen. Die aus der Not geborenen "Schanigärten" könnten über die Pandemie hinaus zur Dauereinrichtung werden.

Während der Corona-Pandemie hat sich das Stadtbild vielerorts in Bayern verändert. Wo einst Parkplätze waren, genießen nun

Diesen FS+ Artikel gratis lesen! Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet die kostenlosen foodservice Newsletter.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats