Aveato

Pop-up Catering mit Ramen-Konzept

Das japanische Nationalgericht Ramen bietet der Event-Caterer ab November an.
Aveato
Das japanische Nationalgericht Ramen bietet der Event-Caterer ab November an.

Der Event-Caterer Aveato bietet ab Mitte November in Berlin ein 4-wöchiges Pop-Up-Catering für Kunden aus dem Event- und Businessbereich an. Das Buya Ramen ist ein japanisches Restaurantkonzept aus Florida, welches in Amerika 2016 fulminant durchgestartet ist.

 

Die Basis aller Gerichte sind Ramen-Nudeln und eine reichhaltige Brühe, die mit verschiedenen fleischhaltigen, vegetarischen und veganen Toppings garniert werden können. Aveato bietet das Gastro-Konzept als modulares Buffet für Gruppen ab 10 Personen an. Jeder Gast kann sich so nach Belieben seine eigene Ramen-Suppe zusammenstellen.

Mit der Kooperation mit einem internationalen Gastro-Konzept setzt der Event-Caterer in der Hauptstadt neue Maßstäbe und reagiert auf die gestiegenen Kundenanforderungen. In dieser neuen Form der Zusammenarbeit sieht Aveato viele Vorteile für den Cateringmarkt. Die Kooperation mit anderen Konzepten bietet den Anbietern heutzutage die Möglichkeit, sich neu zu erfinden und breiter aufzustellen, ohne das eigene Geschäftsmodell groß verändern zu müssen. Das integrierte Konzept wiederum kann auf die vorhandene Infrastruktur und Reichweite des Caterers zurückgreifen. Eine Win-win-Lösung für beide Seiten.

Über Aveato
  • gegründet 1999
  • Gründer: Kaspar Althaus und Alexander Schad
  • Standorte in Berlin, Hamburg, Frankfurt am Main, Hannover und München
  • 2017 zum "Caterer des Jahres" gewählt


Das Buya in Florida vereint seit 2016 japanische Küche mit westlichem Industrial-Chic. Die typische Ramen-Suppe mit Nudeln und verschiedenen Einlagen bildet das zentrale Element. Darüberhinaus bietet das Restaurant jedoch auch eine gut sortierte Getränkekarte mit japanischen Bieren und Whiskeys sowie Cocktails an. Für 2019 plant Besitzer Michael Sponaugle ein weiteres Restaurant in Miami zu eröffnen. Auch einen möglichen Standort in Berlin hat er bereits ins Auge gefasst.

stats