Backwerk

Nächste Stufe Deli-Konzept

Frisches Obst für frische Säfte und Smoothies.
Backwerk
Frisches Obst für frische Säfte und Smoothies.

Wenn das eigene Geschäftsmodell kopiert wird und der Preiskampf aussichtslos ist, heißt es:  Untergehen oder Umdenken. Back-Factory und Backwerk haben Letzteres gemacht und entwickelten sich vor der Krise stetig weiter.

Dieser Text ist ein Exzerpt. Mehr zur Evolution der einstigen SB-Bäcker Backwerk und Back-Factory hin zum Backgastronom lesen Sie in der Titelgeschichte der Februar-Ausgabe der foodservice.

Beide Unternehmen orientierten sich in den letzten Jahren radikal neu und veränderten Sortiment und Ladendesign gänzlich. Backwerk und Back-Factory haben damit in Deutschland eine neue Quickservice-Kategorie auf den Markt gebracht: den Backgastronom.

Neuer Pilot-Store mit noch mehr Frische

Backwerk hat seine jüngste Entwicklungsstufe im September 2019 in Moers auf 120 Quadratmetern erstmals präsentiert. Das Deli-Format mit rund 30 Sitzplätzen ist für Innenstädte konzipiert und punktet mit Frische-Appeal. Alles wird vor Ort zubereitet, sogar Aufstriche und Beläge wie Eiersalat stellen die Mitarbeiter selbst her. Besonderer Clou: Die Produktpräsentation erfolgt in einem komplett neuen Thekenmöbel, das weder kühlt noch wärmt, dafür aber regelmäßig neu bestückt wird.
Die Foodservice-Umsätze von Backwerk wurden zuletzt auf 192 Mio. Euro (netto) geschätzt.
©
Die Foodservice-Umsätze von Backwerk wurden zuletzt auf 192 Mio. Euro (netto) geschätzt.

Ein Jahr lang dauerte die Entwicklung. "Wenn man mit Behörden richtig redet, kann man mit ihnen auch gut arbeiten", sagt Karl Brauckmann, Managing Director Valora Food Service Deutschland, und verweist auf das langwierige Genehmigungsverfahren für das Thekenmöbel. Jedes Produkt musste einzeln im Labor getestet werden, denn acht Stunden lang darf kein Artikel eine mikrobielle Verunreinigung aufweisen.


Die Fertigungstiefe ist durch die Produktion vieler Snacks und Zutaten vor Ort eine andere, das Team muss mehr wissen und hat eine größere Verantwortung. Dafür ist das Sortiment insgesamt deutlich weniger umfangreich als in den klassischen Filialen. Die Personalstärke bleibt dafür konstant.

Backwerk: Pilot-Konzept in Moers



Eckdaten Backwerk (Auswalhl)
Gegründet 2001
Sitz Essen
295 Standorte in D, je 25 in NL und AT, 1 in CH (geschätzt)
GF Karl Brauckmann, Gordon Faehnrich, Andreas Klensch, Engin Berse
Gründer Hans-Christian Limmer und Dirk Schneider
Verkauf an EQT 2014
Verkauf an Valora 2017


Mehr über die Transformation und die weiteren Pläne der Back-Gastronomen in der Titelgeschichte der Februar-Ausgabe der foodservice.

Kein Abo? Hier geht es zum Probe-Abo.


stats