Baxter / Apetito Catering

Gemeinsames Finanzierungskonzept

v.l. Andreas Oellerich (Geschäftsführer apetito catering), Daniel Langenströer (Betriebsleiter) und Frank Generotzky (Baxter Standortleiter).
© Baxter, Halle, Juli 2018
v.l. Andreas Oellerich (Geschäftsführer apetito catering), Daniel Langenströer (Betriebsleiter) und Frank Generotzky (Baxter Standortleiter).

Nicht nur der Pharma-Hersteller, auch der Contract Caterer aus Rheine hat sich finanziell engagiert, um für die Baxter-Mitarbeiter eine moderne und gute Betriebsgastronomie zu gewährleisten. „Das ist in der Branche nicht üblich und für uns völlig neu“, betont Geschäftsführer Andreas Oellerich. Die Re-Finanzierung erfolgt über die vereinbarte Vertragslaufzeit.

Nach einem Jahr Bauzeit wurde jetzt der Neubau des Betriebsrestaurants in Halle (Westfalen) fertiggestellt. Die Sitzplatzkapazität liegt bei 250. In hellem, lichtdurchfluteten Design dürfen sich die rund 600 Mitarbeiter auf ein umfassendes Catering-Angebot freuen. Dazu zählen Frühstück, mittags drei verschiedene Gerichte, ein Café Point mit Kaffee-Spezialitäten, ein Automatenservice sowie Gästebewirtung, Konferenzservice und Events.


Bodenständige Küche aus der Region

Catering-Betriebsleiter Daniel Langenströer kocht jeden Tag frisch und bietet bodenständige Küche aus der Region, vegetarische und Wok-Gerichte, ein umfangreiches Salatbuffet, Desserts und To-Go-Zubereitungen. Highlight ist der eigene Pizzaofen für Pizza, Flammkuchen oder Auflauf.

Eine mit frischen Erdbeeren belegte Torte in Herzform, gemeinsam angeschnitten von Andreas Oellerich, Geschäftsführer Apetito Catering, und Frank Generotzky, Standortleiter beim Pharma-Hersteller Baxter Oncology, lieferte am 2. Juli das Bild zur offiziellen Eröffnung der neuen Mitarbeiter-Cafeteria und dieser News.

 



stats