Düsseldorf: Bazzar Caffè/SSP

Italienische Kaffeebar am Flughafen

84 Sitzplätze auf 200 Quadratmetern, täglich zwischen 5 und 22 Uhr: Bazzar Caffè am Düsseldorfer Flughafen.
SSP The Travel Experts
84 Sitzplätze auf 200 Quadratmetern, täglich zwischen 5 und 22 Uhr: Bazzar Caffè am Düsseldorfer Flughafen.

Das Düsseldorfer Kaffeehaus-Konzept Bazzar Caffè erobert den Flughafen Düsseldorf. Das Verkehrsgastronomieunternehmen SSP – The Food Travel Experts, einer der Hauptmieter am Flughafen, hat die lokale Marke dort auf 200 Quadratmetern platziert.

Der Local Hero der Düsseldorfer Stadtszene tritt nun am Flughafen mit seinem qualitativ hochwertigen Kaffee, professionellen Kaffeemaschinen und Steampunk-Design an. In Abflughalle C stehen 84 Sitzplätze quasi rund um die Uhr (5 bis 22 Uhr) allen Reisenden und Besuchern zur Verfügung. Durch die Kooperation mit SSP erreicht Bazzar Caffè neue Gästezielgruppen aus der Region und zugleich ein internationales Publikum.
„Mit Bazzar Caffè als lokalem Anbieter schaffen wir die Verbindung von der Innenstadt zum Flughafen. Das Design wurde exklusiv für den Standort entworfen.“
Jan Kamp, Director Business Development & Properties SSP D|A|CH-Region

Italienische Kaffee-Kultur

Der Flughafen gewinne mit dem Konzept ein Alleinstellungsmerkmal für sein Gastronomie-Angebot, so Kamp weiter. Bazzar Caffè etablierte als Pionier bereits seit 1996 in Deutschland italienische Kaffee-Spezialitäten, als hier noch Filterkaffee angesagt war. „Die Italiener haben Espressokaffees auf höchstem Niveau kultiviert. Wir stehen zu 100 Prozent in dieser Tradition“, sagt Aydin Kirici, Franchisegeber, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter von Bazzar Caffè. Seit 2014 stellt Kirici seinen Kaffee in der hauseigenen Rösterei-Manufaktur her – nach original italienischen Rezepten, wie er betont. Im integrierten Retailstore erhalten die Gäste Zubehör und fachmännische Beratung für Espressomaschinen.

Bazzar Caffè Airport Düsseldorf: Italienisches Kaffeebar-Flair



Für SSP ist das ganztagsfähige Café-Konzept am Flughafen ein Pilot, der durchaus eine Fortsetzung an anderen Flughafen- und Bahnhofsstandorten finden könnte, so die Einschätzung des Head of Business Development D|A|CH, Michael Glatz. Am Airport Düsseldorf betreibt SSP neben dem Bazzar Caffè zehn weitere gastronomische Konzepte sowie das Konferenzcenter „DUSConference plus“ .
SSP – The Food Travel Experts
Die SSP Germany – The Food Travel Experts (Platz 13 im foodservice-Top-100-Ranking, Nettoumsatz 205 Mio. Euro in 306 Units) ist eine Tochtergesellschaft der SSP Group. Sie betreibt SSP Restaurants, Bars, Cafés, Food Courts, Lounges und Convenience Stores an Flughäfen, Bahnhöfen und Autobahnraststätten. Seit rund 50 Jahren bedient SPP täglich mit fast 37.000 Mitarbeitern mehr als eine Million Gäste. Das Eschborner Unternehmen betreibt mehr als 2.500 Stores an ca. 140 Flughäfen und 280 Bahnhöfen in über 30 Ländern weltweit.




stats