BDS

Preis der Deutschen System-gastronomie 2018

Prof. Dr. Juliane Fuchs erhielt den Deutschen Systemgastronomie-Preis 2018 zusammen mit Jürgen Rachold.
BDS
Prof. Dr. Juliane Fuchs erhielt den Deutschen Systemgastronomie-Preis 2018 zusammen mit Jürgen Rachold.

Am 22. September hat der Bundesverband der Systemgastronomie (BdS) den Deutschen Systemgastronomie-Preis an Prof. Dr. Juliane Fuchs und Jürgen Rachold verliehen. Der Einladung zum 11. Mittagsempfang im Restaurant Pschorr am Münchener Viktualienmarkt waren 150 Gäste gefolgt. Der Verband bot Rekordzahlen.

"Die Systemgastronomie in Deutschland hat im letzten Jahr knapp 14 Mrd. Euro Umsatz erwirtschaftet. Das wirtschaftliche Gewicht unserer Branche ist nicht von der Hand zu weisen. Es ist an der Zeit, dass sich auch die Ausbildung unserer neuen Führungskräfte und Manager der Zukunft gezielt diesem Wirtschaftssektor annimmt", begründete BdS-Vizepräsident Alexander van Bömmel die Entscheidung für die Preisträger. Dr. Juliane Fuchs und Jürgen Rachold von der Berufsakademie Sachsen – Staatliche Studienakademie Plauen haben dort den dualen Studiengang "Sytsemgastronomie-Management" entwickelt und eingerichtet.

BdS-Vizepräsident Alexander van Bömmel (links) und Jürgen Rachold.
BDS
BdS-Vizepräsident Alexander van Bömmel (links) und Jürgen Rachold.

Die Branche tauscht sich aus

Die Preisverleihung war das Highlight des jährlichen Networking-Events. Wie wichtig das Netzwerk BdS für die wachsende Branche sei, betonte BdS-Hauptgeschäftsführerin Andrea Belegante in ihrer Begrüßung. "Wir haben mehr als doppelt so viele Mitgliedsmarken, zweistelliges Umsatzwachstum und 10  Prozent mehr Mitgliedsunternehmen im Vergleich zu 2013". Insgesamt beschäftigen die BdS-Mitgliedsunternehmen zurzeit über 115.000 Mitarbeiter. Ausbildung, Tarifbindung und die Integration vieler Menschen mit Fluchthintergrund seien weitere Stärken des Verbandes, so Sandra Mühlhause, die Präsidentin des BdS.

Der Gast im Rampenlicht

Pierre Nierhaus, Experte für Gastronomiekonzepte und -trends, rundete den Mittagsempfang mit einem inspirierenden Vortrag zu Trends und der Zukunft der Systemgastronomie ab. Seine Botschaft: Klares Profil! Klare Aussagen! Den Gast zum Star werden lassen. Unter den Gästen waren auch politische Vertreter, Verbandsvertreter der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), des Bundes für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde (BLL) sowie des Zentralverbands der deutschen Werbewirtschaft ZAW.
Bundesverband der Systemgastronomie
Der BdS ist als Arbeitgeber- und Wirtschaftsverband die umfassende Branchenvertretung der Systemgastronomie Deutschlands. Er vereint die relevanten Player der Branche wie Autogrill, Vapiano, GinYuu, Five Guys und Meatery. Die BdS-Mitgliedsmarken erwirtschafteten 2017 mit über 105.000 Beschäftigten rund 5,7 Milliarden Euro in über 2.800 Standorten. Der BdS ist ein Verband mit zwingender Tarifbindung für seine Mitgliedsrestaurants.


stats