Besitzerwechsel

Cinemaxx-Betreiber kauft Cinestar

Die Übernahme von Cinemaxx war nur der erste Streich. Jetzt übernimmt die britische Vue International auch die Cinestar-Kinokette.
Cinemaxx Entertainment
Die Übernahme von Cinemaxx war nur der erste Streich. Jetzt übernimmt die britische Vue International auch die Cinestar-Kinokette.

Die britische Kinokette Vue International übernimmt eine der führenden deutschen Kinomarken. Rund 57 Cinestar-Kinos wechseln damit ins Portfolio des Kino-Experten. Der Verkäufer, die australische Event Hospitality & Entertainment (EVT) erhält eine Millionensumme.

 

Zu der vereinbarten Vorabzahlung von 130 Mio. Euro kommen, abhängig vom Ergebnis, das Cinestar im kommenden Geschäftsjahr erzielt, noch variable Gegenleistungen von bis zu 91,8 Mio. Euro dazu. Dies entspricht einem maximalen Verkaufspreis von 221,8 Mio. €. Eine Genehmigung der Übernahme durch das Kartellamt steht noch aus.

Aktuell betreibt die australische EVT rund 55 Cinestar-Kinos in Deutschland. Bis Mitte 2019 kommen noch zwei weitere Standorte dazu. In Australien und Neuseeland besitzt und führt das Unternehmen rund 142 Kinos, hauptsächlich unter den Marken EVENT, BCC und GU Filmhouse. Zukünftig will sich EVT auf Projekte in seinen Heimatmärkten konzentrieren.

Auf Wachstumskurs

Mit der Übernahme der Cinestar-Standorte setzt Vue International sein strategisches Wachstum auf dem europäischen Unterhaltungsmarkt weiter fort. "Deutschland ist ein äußerst wichtiger Kinomarkt und gehört durchweg zu den Top-Ten-Kinomärkten der Welt", begründete CEO Tim Richards den Kauf der Cinestar-Kette. Bereits 2012 hatte Vue International die deutsche Cinemaxx-Kette mit Standorten in Deutschland und Dänemarkt erworben.


Über Vue International
Vue International ist ein internationale Kinokette mit Sitz in London. Gegründet 1999, betreibt sie unter ihrem Dach in England und Irland die Kino-Marke Vue Entertainment, Cinemaxx in Deutschland und Dänemark, Space in Italien, Multikino in Polen, Lettland und Litauen, Vue Nederland in den Niederlanden und SBC in Taiwan. Im laufenden Geschäftsjahr übernahm das Unternehmen bereits die Kinoketten Cinema3D in Polen und Showtime Cinemas in Irland.



stats