Blick in die gv-praxis 04/2020 (Video)

Gemeinschaftsgastronomie in Krisenzeiten


Die April-Ausgabe der gv-praxis steht im Zeichen der Corona-Krise. Chefredakteur Burkart Schmid gibt im Video einen Einblick in das aktuelle Heft.

Die gv-praxis im April gibt einen Einblick in die verschiedenen Segmente der Gemeinschaftsgastronomie, die von Einschränkungen durch Ausgangsbeschränkungen und weiteren Corona-Maßnahmen höchst unterschiedlich betroffen sind.

Die Business-Caterer merken die Auswirkungen mit strengen Regeln in den Betrieben, bis zur kompletten Schließung der Restaurants. Und zugleich macht man sich Gedanken, wie nach der Krise der Betrieb wieder anlaufen kann. Noch stärker betroffen ist der Bereich Education. Geschlossene Schulen, Kitas und Universitäten bedeuten schlicht: Totalausfall.

Ganz anders im Care-Segment: Auf die Verpfleger in Heimen und Krankenhäuser kommen in der Pandemie ganz besondere Herausforderungen zu. Lesen Sie mehr zur Lage in der neuen gv-praxis.

Die neue gv-praxis: bei allen Abonnenten im Briefkasten und als E-Paper verfügbar.  Jetzt im E-Paper lesen  

Noch kein Abo? Im Probe-Abo testen Sie die gv-praxis drei Monate lang unverbindlich. 



Sie möchten Aktuelles zum Thema "Coronavirus und die Gastro-Branche" lesen? Mehr fachlichen Input finden Sie in unserem "Coronavirus und die Gastro-Branche"-Dossier.
stats