Blockbräu

Silber für Hefeweizen aus Hamburg

Sophia Schulze-Zumloh, Hamburgs Vize-Bierkönigin 2019, und Blockbräu-Braumeister Thomas Hundt freuen sich über die Auszeichnung.
Block Gruppe
Sophia Schulze-Zumloh, Hamburgs Vize-Bierkönigin 2019, und Blockbräu-Braumeister Thomas Hundt freuen sich über die Auszeichnung.

Das Blockbräu hat eine Silbermedaille an die Elbe geholt: Die Jury eines der weltweit bedeutendsten Bier-Wettbewerbe zeichnete das New-Style Hefeweizen auf der BrauBeviale in Nürnberg als eines der besten Biere der Welt aus.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit unserem New-Style Hefeweizen die Jury überzeugen konnten“, sagt Blockbräu Braumeister Thomas Hundt. „Wir brauen das Bier seit drei Jahren und es besticht durch ein besonders frisches Aroma mit Fruchtnoten aus Banane, Grapefruit und Citrus. Das Weizen ist nach alter Hamburger Brauart gebraut und wir sind besonders stolz darauf, dass wir uns damit gegen viele bayerische Brauhäuser durchgesetzt haben. Der Preis ist für mich und meine Mitarbeiter auch ein Ansporn dafür, weiterhin vorzügliche Weizenbiere zu kreieren und zu brauen.“
Blockbräu

Im April 2012 eröffnete die Block Gruppe das Blockbräu Brauhaus an den Hamburger Landungsbrücken. Pro Woche werden hier ca. 4.600 Liter feingehopftes, naturtrübes Blockbräu und saisonale Biere gebraut. Zum Bier gibt es herzhafte norddeutsche Küche. Die Terrasse des Brauhauses bietet etwa 300 Sitzplätze, 80 weitere Gäste finden im Clubraum Platz.


Mit insgesamt 2.483 Bieren aus 47 Ländern aller Kontinente verzeichnete der European Beer Star 2019 eine neue Rekordbeteiligung. Eine 145-köpfige Jury, darunter Braumeister, Biersommeliers und Fachjournalisten, hat in einer zweitägigen Blindverkostung die Gold-, Silber und Bronzemedaillen in 67 Bierstilen ermittelt.
 
Die Gewinnerbiere wurden von der Jury nach objektiven Bewertungskriterien wie Optik, Schaum, Geruch, Geschmack und sortentypische Ausprägung bewertet. 

European Beer Star 2019
Aus 47 Ländern aller Kontinente wurden in diesem Jahr 2.483 Biere für den European Beer Star der Privaten Brauereien eingereicht. Die Gewinner in den 67 Kategorien (jeweils nur eine Gold-, Silber- und Bronzemedaille) wurden am 13. November im Rahmen der BrauBeviale in Nürnberg ausgezeichnet. Die deutschen Brauereien waren mit 1.019 eingereichten Bieren stark vertreten und errangen mit 78 „Bier-Sternen“ die meisten Auszeichnungen (25 x Gold, 24 x Silber, 29 x Bronze). Platz zwei und drei in der Medaillenwertung 2019 gehen an Italien (10 x Gold, 3 x Silber und 7 x Bronze) und Belgien (7 x Gold, 4 x Silber und 3 x Bronze). Mit drei Goldmedaillen in den Kategorien Stout, German Style Schwarzbier und fassgereiftes Sour-Bier avanciert die australische Brauerei 4 Pines Brewing Company (Brookvale) zur erfolgreichsten Brauerei beim European Beer Star 2019.


Themen:
Blockbräu
stats