BMEL

Bio-Offensive in vier Städten

Bundesernährungsministerin Julia Klöckner präsentierte im Februar auf der weltgrößten Fachmesse Biofach in Nürnberg ihre BMEL-Initiative "BioBitte".
© BMEL/Photothek/Zahn
Bundesernährungsministerin Julia Klöckner präsentierte im Februar auf der weltgrößten Fachmesse Biofach in Nürnberg ihre BMEL-Initiative "BioBitte".

"BioBitte – Mehr Bio in öffentlichen Küchen". Die Initiative des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) will mehr Lebensmittel aus ökologischem Landbau in die öffentliche Außer-Haus-Verpflegung bringen. Die Städte Essen (Ruhr), Darmstadt, Aichach und Saarbrücken nähern sich der Umsetzung.

Imemrnoch kommen zu wenige Bio-Produkte in Betriebsrestaurants, Kliniken oder Schulen auf die Teller, obwohl das Potenzial riesig ist. Bundesernährungsministerin Julia Klöckner steht jedoch unter Zugzwang, sind doch in der Nachhaltigkeitsstrategie der Bundesregierung "20 Prozent Ökolandbau" verankert. Im Februar präsentierte sie auf der Biofach in Nürnberg ihre Inititiative "BioBitte – Mehr Bio in öffentlichen Küchen".

Initiative nimmt Fahrt auf

Im Juni und Juli brachte nun "BioBitte" Verantwortliche aus Politik und Verwaltung sowie Küchenleitungen aller vier Städte zusammen – teils digital, teils vor Ort. Kommunale Vertreter und Akteure aus Gastronomie und Bio-Landwirtschaft konnten sich dort mit örtlichen Ernährungsräten und Mitarbeitern der Landesbehörden vernetzen. Thema waren Beschaffungswege und steigende Bio-Anteile für die Verpflegung sowie die Frage, wie sich Vorgaben in Vergabeverfahren niederschlagen könnten.

Weitere Kick-offs sind für den Herbst unter anderem in Aschau im Chiemgau, Markt Moosbach, Altötting und Neumarkt i. d. O. geplant. Termine und Informationen dazu bietet die Homepage "BioBitte". Das erste BioBitte-Dialogforum findet am 16. September in der neu eröffneten Oscar Niemeyer Sphere in Leipzig statt: Hier tauschen sich Akteure aus der Region mit potenziellen Partnern aus und lernen Best-Practice-Beispiele zu "Bio, Regional und Saisonal in der öffentlichen Gemeinschaftsverpflegung" kennen. 

Informationen und Videos auf der Webseite

Die Online-Plattform bietet ergänzend zu den Networking-Events Informationsmaterial, Praxisberichte, Hinweise zum Einsatz von Bio-Lebensmitteln sowie zu deren Beschaffung. In Video-Interviews äußern sich Reiner Lennemann, Leiter des Amts für Umweltschutz und Energiefragen der Bio-Stadt Erlangen zur BMEL-Initiative, sowie der Bio-Mentor und kaufmännische Direktor der LWL-Klinik Münster, Thomas Voß zusammen mit Küchenleiter Ralf Gremme. Seit 2015 haben sie den Bio-Anteil im Klinikum auf über 20 Prozent angehoben.

BioBitte – Video-Interview


Die Initiative "BioBitte" zeigt Entscheidern aus Politik, Verwaltung, Vergabewesen und Gemeinschaftsgastronomen Möglichkeiten auf, wie sie mehr Bio in der Außer-Haus-Verpflegung (AHV) öffentlicher Küchen etablieren können. Die Zukunftsstrategie ökologischer Landbau (ZöL) des BMEL fördert den Einsatz von Bio-Produkten in der AHV.

stats