Lockdown | Bürgerdialog

Angela Merkel: keine Zusage für Lockdown-Ende

Angela Merkel zurückhaltend zum Ende des Lockdowns.
Imago Images / photothek
Angela Merkel zurückhaltend zum Ende des Lockdowns.

In einem Bürgerdialog mit Auszubildenden und Ausbildern antwortete Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zurückhaltend auf die Frage einer Hotelchefin aus Berchtesgaden, ob denn am 1. Dezember die Gastronomie wieder öffnen könne. Merkel verwies darauf, dass die Zahl der Neuinfektionen sinken müsse.

"Wir wollen das eigentlich nur bis Ende November machen. Wir tun alles, um im Dezember wieder ein bisschen voranzukommen. Aber wir müssen durch die schweren Wintermonate gehen," sagte Merkel. Sie sehe aber eine leichte Abflachung im Anstieg der Zahlen. 

Um den Lockdown zu beenden, sei es entscheidend, dass die Zahl der Neuinfektionen wieder sinke auf etwa 50 Infektionen pro 100.000 in sieben Tage. Wichtig sei es, zu erreichen, dass die Gesundheitsämter die Kontakte wieder nachverfolgen können. Jeder könne andere immer wieder dazu ermuntern, Kontakte auf ein Minimum zu beschränken, betonte sie, "dann haben wir eine gute Chance", fügt sie hinzu. Sie wisse, dass die Gastronomie und Hotellerie besonders betroffen sei, sagte Merkel. Sie verwies auf die Entschädigungen für die November-Schließung.

stats