Burger King

Fleischloser Whopper im Test


Burger King testet laut US-Medien in ausgewählten Restaurants vegane Burger.
Burger King
Burger King testet laut US-Medien in ausgewählten Restaurants vegane Burger.

Burger King testet derzeit in ausgewählten US-Restaurants fleischfreie Patties. Das Produkt soll wie Fleisch aussehen, nach Fleisch riechen - allerdings hundertprozentig vegan sein.

Laut einem Bericht der New York Times testet Burger King derzeit in rund 60 Restaurants in St. Louis im US-Bundesstaat Missouri fleischfreie Whopper. Der sogenannte Impossible Burger, hergestellt vom Kunstfleisch-Startup Impossible Foods, basiert nach Unternehmensangaben auf "Häm".

Aussagen des Marketing-Chefs Fernando Machado zufolge, hätten weder Testesser noch Mitarbeiter bei ersten Proberunden zweifelsfrei unterscheiden können, "was Kunstfleisch ist und was nicht". Bekannt wurde auch, dass das Produkt 90 Prozent weniger Cholesterin und 15 Prozent weniger Fett enthält, jedoch einen Dollar mehr kosten soll als der herkömmliche Burger.

Das neue Patty soll auf einem Grill gegrillt und zwischen den beiden Brotscheiben mit Tomaten, Ketchup, Salat, Essiggurken und Zwiebeln positioniert werden.

Optimistische Prognose

Burger King ist nach eigenen Angaben optimistisch, dass der neue Burger zumindest auf dem US-Markt funktionieren wird. So ist es durchaus denkbar, dass schon bald sämtliche der rund 7.200 US-Restaurants des Unternehmens den fleischlosen Burger anbieten.
Burger King in Top 100
Laut foodservice Top 100 Ranking Deutschland erwirtschaftete die Burger King hierzulande im vergangenen Jahr einen geschätzten Umsatz von 955 Mio. Euro und befindet sich damit auf dem zweiten Rang der Liste, die von McDonald's mit einem geschätzten Umsatz von 3.470 Mrd Euro angeführt wird.


stats