Burgerista

Frisches Designkonzept

Neu in Wien: Better-Burger-Kette präsentiert neues Design und ambitioniertes Geschäftssystem.
Philipp Lipiarski
Neu in Wien: Better-Burger-Kette präsentiert neues Design und ambitioniertes Geschäftssystem.

Bislang gehörten alle Burgerista-Restaurants der Better-Burger-Gruppe, doch ab sofort gibt es auch einen Franchise-Store. Rigers Shabani, der erste Franchise-Partner von Burgerista, eröffnet damit das zehnte Restaurant der Kette in Österreich und die 19. Filiale der Marke im deutschsprachigen Raum.

Das neue Restaurant in Wien verfügt über eine Fläche von 146 Quadratmetern, davon 90 Quadratmeter Gastfläche mit 65 Sitzplätzen. Zusätzlich lädt ein Gastgarten mit weiteren 75 Sitzplätzen zum Genießen und Verweilen ein. Durch die neue Filiale entstehen rund 20 neue Arbeitsplätze.

Das Restaurant ist laut Unternehmensangabe der erste Standort, an dem die Better-Burger-Gruppe das von Matteo Thun & Partners, Milano entwickelte Store Design umgesetzt hat. Michael Thilo Werner, CEO der Better-Burger-Gruppe und Urgestein der deutschsprachigen Systemgastronomie-Branche, erläutert das neue Konzept: "Unser neues Design lädt Gäste mit einer Premium-Wohlfühlatmosphäre nicht nur zum Essen, sondern auch zum Relaxen ein."

Heartbeat Design

Das Unternehmen bezeichnet das Erscheinungsbild als Heartbeat Design. "Wir freuen uns, wenn Gäste sich auch emotional willkommen fühlen", so Werner weiter. Die für jedermann einsehbare Schauküche bleibt das Herzstück des Restaurants und transportiert weiterhin Vertrauen, Transparenz und Kompetenz.
Über Burgerista
Burgerista wurde 2012 in Österreich gegründet und hat bereits 18 eigenbetriebene Stores in Österreich und Deutschland. Mit dem ersten Franchise-Store, der im April 2019 in Wien eröffnete, setzt die Premium-Burger-Kette den ersten Schritt als Franchise-System. Burgerista ist Mitglied des Österreichischen Franchise-Verbands ÖFV und des Deutschen Franchiseverbands DFV.


stats