Corona-Krise | Sticks'n'Sushi

Sushi aus Solidarität

Das dänische High-end-Sushi-Konzept "Sticks'n'Sushi" an der Potsdamer Straße in Berlin-Schöneberg – bislang einziger Standort in Deutschland – erweitert den Radius seines Lieferdienstes.
Sticks'n'Sushi
Das dänische High-end-Sushi-Konzept "Sticks'n'Sushi" an der Potsdamer Straße in Berlin-Schöneberg – bislang einziger Standort in Deutschland – erweitert den Radius seines Lieferdienstes.

Ein rotes SOS sendet Sushi-Experte Sticks'n'Sushi mit neuer Langversion des globalen Kürzels: "Solidarität.Optimismus.Sushi-Lieferung." verbirgt sich hinter dem Aufruf einer Plakat-Aktion in Berlin.

Solidarität mit der gebeutelten Branche und Aufmerksamkeit für das eigene ausgebaute Take-away- und Delivery-Konzept bekundet und erreicht das High-end-Sushi-Restaurant Sticks 'n' Sushi an der Potsdamer Straße in Berlin-Schöneberg.

Leuchtend roter Alarm

"Wir teilen die existenziellen Sorgen unserer Kollegen und erklären uns solidarisch. Zugleich sehen wir uns an der Seite all jener, die wie wir dem wachsenden Frust unsere dänische Leichtigkeit und unser berühmtes Lächeln entgegensetzen: Nur gemeinsam und mit vielen unkonventionellen Ideen und Aktionen schaffen wir es durch diese Zeit", sagt Gastgeberin Emily Silva. 

Zu den eigenen Aktionen gehört deshalb ein ergänztes Lieferangebot mit einem eigenen Lieferservice während des erneuten und nun mehrfach verlängerten Lockdowns. Mit Take-Away und Lieferando habe man bereits die erste Lockdown-Phase überbrückt, konnte jedoch mit der bestehenden Lösung nicht alle Anfragen bedienen. "Wir haben aber auch viele Anfragen aus größerer Entfernung. Deshalb erweitern wir unser Serviceangebot und liefern die Bestellungen jetzt auf unsere Kosten zu unseren Sushi-Fans und Sticks-Liebhabern", erläutert Gastgeber Robert Skala. "Wer im Umkreis von 10 Kilometern wohnt und bei uns bis drei Uhr nachmittags im Wert von 100 Euro bestellt, dem liefern wir sein Sushi kostenfrei." Emily Silva ergänzt: "Das ist unser Dankeschön an alle, die uns während des Lockdowns unterstützen und die Treue halten."
Über Sticks'n'Sushi
Sticks'n'Sushi ist ein japanisches Restaurant mit dänischen Wurzeln. Das erste Restaurant eröffnete im März 1994 in der Nansensgade 59 in Kopenhagen. Gegründet von Jens Rahbek Hansen, Thor Andersen und Kim Rahbek Hansen, zählt die Gruppe heute insgesamt 21 Restaurants und weit über 1.000 Angestellte, quer verteilt in Kopenhagen (12 Läden), London (7 Läden), Oxford, Cambridge und Berlin (jeweils 1 Laden). Das Sticks'n' Sushi an der Potsdamer Straße 85 ist die erste Filiale der dänischen Restaurantkette auf deutschem Boden.

stats