Corona-Krise/Studentenwerk Schleswig-Holstein

Mensa-Re-Start auf Probe zum Wintersemester

Ab 12. Oktober dürfen sich Lübecker Studierende unter anderem auf wechselnde warme Mittagsgerichte, verschiedene Snacks, Kuchen, Eis sowie eine Auswahl an Kaltgetränken freuen.
Studentenwerk SH
Ab 12. Oktober dürfen sich Lübecker Studierende unter anderem auf wechselnde warme Mittagsgerichte, verschiedene Snacks, Kuchen, Eis sowie eine Auswahl an Kaltgetränken freuen.

Zum Beginn des Wintersemesters 2020/21 nimmt das Studentenwerk Schleswig-Holstein viele seiner gastronomischen Einrichtungen an den Standorten Kiel, Lübeck, Flensburg, Heide, Wedel und Osterrönfeld testweise wieder in Betrieb.

"Da die Hochschulen insbesondere für Erstsemesterstudierende Präsenzveranstaltungen durchführen werden, ist es für uns selbstverständlich, auch eine Verpflegung anzubieten", erklärt der Hochschulgastronomie-Leiter Torsten Schmidt.

Der bereits seit Juni geöffneten Mensa I am Westring in Kiel sollen 14 weitere Standorte im ganzen Land folgen. Die Wiedereröffnungen betrachtet Schmidt als Versuch. "Wir müssen abwarten, wie sich die Infektionslage entwickelt. Unter Umständen werden einzelne Mensen und Cafeterien wieder geschlossen oder andere geöffnet."

Vorsichtig herantasten

Auf dem Campus Flensburg öffnen Mensa, Café Lounge und Cafeteria.
Studentenwerk SH
Auf dem Campus Flensburg öffnen Mensa, Café Lounge und Cafeteria.
Die Gäste erwartet ein angepasstes gastronomisches Angebot unter anderem mit wechselnden warmen Mittagsgerichten, Snacks wie belegten Baguettes, Joghurts und Salaten sowie eine Auswahl an Heiß- und Kaltgetränken, Kuchen und Eis. In den ersten Wochen ist eine Feedback-Aktion geplant. Anhand der Ergebnisse soll das Angebot gegebenenfalls verändert oder erweitert werden.

Um die Verbreitung des Coronavirus zu verhindern, hat das Team der Hochschulgastronomie an allen Standorten umfangreiche Schutzmaßnahmen getroffen. Dazu gehören unter anderem Einlasskontrollen, eine Begrenzung der Gästezahlen und die Lenkung der Laufwege. Die Datenerfassung der Gäste erfolgt vor Ort entweder über ausliegende Formulare oder über die Web-App Hygiene-Ranger.de. Mit ihr können sich die Gäste im Vorfeld registrieren und loggen sich für den Mensa- oder Cafeteria-Besuch nur ein.
Über das Studentenwerk Schleswig-Holstein
Das Studentenwerk Schleswig-Holstein betreibt zehn Mensen, elf Cafeterien und sieben Café-Lounges an sechs Hochschulstandorten. Der Jahresumsatz 2019 lag bei knapp 8,5 Mio. Euro mit 59.300 Studierenden. Seit Sommer 2019 bietet das Studentenwerk in seinen Hochschulgastronomie-Betrieben in Kiel, Lübeck, Flensburg und Heide Fleisch aus artgerechter Tierhaltung an. Im Kampf gegen den Fachkräftemangel nimmt die Einrichtung am Projekt "MoBiLe" teil. Dieses wird gefördert im BMAS-Programm "Fachkräfte sichern: Weiter bilden und Gleichstellung fördern" mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF).

stats