Coronakrise | Beschlüsse

Gastro-Branche übt massive Kritik an Beschlüssen

Nach den jüngsten Beschlüssen darf die Außengastronomie ab einer stabilen Inzidenz unter 50 wieder öffnen.
IMAGO / Chris Emil Janßen
Nach den jüngsten Beschlüssen darf die Außengastronomie ab einer stabilen Inzidenz unter 50 wieder öffnen.

Laut Beschluss des vergangenen Bund-Länder-Treffens kann die Außengastronomie in Deutschland frühestens ab dem 22. März wieder starten, sofern der Inzidenzwert für 14 Tage unter 50 liegt. In der Branche sorgt dieser Beschluss für massive Kritik.

Zwar gibt es nun einen konkreten Fahrplan für die Gastronomie in Deutschland. Doch sind die Beschlüsse lediglich ein Scheinriese

Jetzt kostenfrei registrieren und sofort alle FS+ Artikel kostenfrei lesen!

Die Registrierung beinhaltet die Newsletter am Morgen, Eilmeldung, Rankings und FS+.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats