+ Re-Start Kinos (I)

Ausfall bis Jahresende nicht kompensierbar

Bei CMS/Cinestar werden die Besucher per Schaubildern über Hygieneregeln informiert.
Cinestar
Bei CMS/Cinestar werden die Besucher per Schaubildern über Hygieneregeln informiert.

Das Gros ihrer Häuser öffneten die großen Kino-Betreiber in Deutschland – nach ersten Re-Start-Wochen mit wenigen Spielstätten – in der ersten Juli-Woche. Nur 15 bis 30 Prozent der Sitzplätze stehen Corona-Regel-bedingt im Schnitt zur Verfügung. Bei Food und Getränken bieten die Kino-Betreiber nahezu das gewohnte Programm, Ausnahme: Selbstbedienungsartikel. Die rund 3,5 Monate Schließungs-bedingter Ausfall seien kaum bis Jahresende aufholbar, heißt es. FOOD SERVICE befragte die großen Kino-Betreiber hierzulande zum Re-Start und den Perspektiven.

Das Gros ihrer Häuser öffneten die großen Kino-Betreiber in Deutschland – nach ersten Re-Start-Wochen mit wenigen Spielst&au

Diesen FS+ Artikel gratis lesen! Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet die kostenlosen foodservice Newsletter.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats