Coronavirus / Deutschland

Sperrstunde in Berlin gekippt

Die Sperrstunde in Berlin wurde vom Verwaltungsgericht gekippt.
imago images / Seeliger
Die Sperrstunde in Berlin wurde vom Verwaltungsgericht gekippt.

Das Berliner Verwaltungsgericht hat die vom Senat beschlossene Sperrstunde für die Bundeshauptstadt gekippt. Dies teilt ein Sprecher mit. Das Urteil gilt allerdings nicht für die gesamte Berliner Gastronomie.

Der Berliner Senat hatte am vergangenen Dienstag beschlossen, Restaurants, Bars und Kneipen zwischen 23 Uhr und 6 Uhr zu schl

Jetzt kostenfrei registrieren und sofort alle FS+ Artikel kostenfrei lesen!

Die Registrierung beinhaltet die Newsletter am Morgen, Eilmeldung, Rankings und FS+.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats