Coronavirus / München

Schärfere Auflagen für bayerische Corona-Hotspots

Weil die Corona-Infektionen in Bayern steigen, zeigt sich die Politik besorgt und verschärft die Maßnahmen.
Imago Images / Ralph Peters
Weil die Corona-Infektionen in Bayern steigen, zeigt sich die Politik besorgt und verschärft die Maßnahmen.

Die Corona-Fallzahlen in München sind bereits vergangene Woche über den kritischen von 50 Fallzahlen pro 100.000 Einwohner gestiegen. Nun reagiert die bayerische Landeshauptstadt mit Maßnahmen, die auch die Gastronomie betreffen. Im öffentlichen Raum dürfen sich noch nur bis zu fünf Personen oder Angehörige zweier Haushalte treffen. Die Kontaktbeschränkungen gelten auch für die Gastronomie.

Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) teilte zudem mit, dass an privaten Feiern - zum Beispiel Hochzeiten, Beerdig

Jetzt kostenfrei registrieren und sofort alle FS+ Artikel kostenfrei lesen!

Die Registrierung beinhaltet die Newsletter am Morgen, Eilmeldung, Rankings und FS+.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats