+ Coronavirus | Schweden

"Am schwersten hat es Stockholm getroffen"

Sofia Selberg, Gründerin von Conceptuelle Consulting, einem Beratungsunternehmen für Gastronomie und Hotellerie mit Sitz in Stockholm, Schweden.
Conceptuelle Consulting
Sofia Selberg, Gründerin von Conceptuelle Consulting, einem Beratungsunternehmen für Gastronomie und Hotellerie mit Sitz in Stockholm, Schweden.

Der schwedische Weg im Kampf gegen Covid-19 wurde seit Beginn der Krise kritisch aus dem Ausland beäugt. Im Gegensatz zu den europäischen Nachbarn haben die Schweden bis zur Kurskorrektur im November nur wenige verbindliche Beschränkungen angeordnet. Ein Segen für das Gastgewerbe – möchte man meinen. Doch die Realität sieht anders aus. "Auch wenn es in Schweden noch keine Lockdowns gegeben hat, leidet das Gastgewerbe massiv", sagt Gastgewerbeexpertin Sofia Selberg.

Der schwedische Weg im Kampf gegen Covid-19 wurde seit Beginn der Krise kritisch aus dem Ausland beäugt. Im Gegensatz zu den europäische

Diesen FS+ Artikel gratis lesen! Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet die kostenlosen foodservice Newsletter.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats