Datenschutz

Neue Kritik an Luca-App

Nach einem Zwischenfall mit Daten aus der Luca-App wird die Kritik an der Software für die Kontaktdatenverfolgung wieder laut.
IMAGO / Rüdiger Wölk
Nach einem Zwischenfall mit Daten aus der Luca-App wird die Kritik an der Software für die Kontaktdatenverfolgung wieder laut.

Nach einem Zwischenfall mit Daten aus der Luca-App in Mainz wird auch die Kritik an der Software für die Kontaktdatenverfolgung in Baden-Württemberg wieder laut. Während die Landesregierung noch daran festhält, rufen Politiker von Grünen und FDP dazu auf, das digitale Tool von den mobilen Telefonen zu löschen und den auslaufenden Vertrag mit dem Anbieter nicht zu verlängern.

"Was die Warnung und die Nachverfolgung angeht, ist die Luca-App mausetot", sagte der netzpolitische Sprecher der Grünen-Fraktio

Jetzt kostenfrei registrieren und sofort alle FS+ Artikel kostenfrei lesen!

Die Registrierung beinhaltet die Newsletter am Morgen, Extra, Rankings und FS+.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats