Delivery Hero

Bemerkenswertes Wachstum

Delivery Hero erhöht Umsatzprognose für 2018.
-- , Archiv
Delivery Hero erhöht Umsatzprognose für 2018.

Delivery Hero erhöht seine Umsatzprognose für das laufende Jahr. Über 100 Mio. Bestellungen gingen im dritten Quartal bei dem Berliner Lieferdienst ein.

Der Berliner Essenslieferdienst Delivery Hero steigert seinen Umsatz stärker als erwartet und hebt seine Umsatzprognose für das Gesamtjahr an. Demnach rechnet das Unternehmen damit, seinen Umsatz bis Jahresende auf 780 bis 785 Mio. Euro zu steigern. Geplant waren ursprünglich 740 bis 770 Mio. Euro. Der Aktienkurs des im M-Dax gelisteten Unternehmens stieg nach der Bekanntgabe um 4 %.  

Laut Unternehmensmitteilung sei der um Währungseffekte bereinigte Umsatz zwischen den Monaten Juli und September im Vergleich zum Vorjahr auf etwa 202 Mio. Euro gestiegen, das entspricht einem Plus von 62 %. Die Zahl der Bestellungen über die diversen Plattformen des Unternehmens in allen Märkten stieg im dritten Quartal um 45 % auf 102 Mio.

"Geschäft entwickelt sich gut"



„Wir hatten ein ausgezeichnetes drittes Quartal, in dem sich unser Geschäft sehr gut entwickelt hat“, freut sich CEO Niklas Östberg.

Delivery Hero ist in rund 40 Ländern aktiv - neben Deutschland etwa in Österreich, Südkorea und Schweden. In Deutschland kennt man das Unternehmen in der Hauptsache durch die Marken Lieferheld, Pizza.de und Foodora. Nach Bestellungen gilt die Türkei als größter Markt der Gruppe. Insgesamt arbeiten weltweit rund 15.000 Mitarbeiter für das Unternehmen.



stats