+ Destatis-Erhebung

Agrarpreise sind hoch wie nie

Die Preise für Speisekartoffeln kletterten innerhalb eines Jahres bis zum März 2022 um 91,7 Prozent.
Heimrath Ludwig
Die Preise für Speisekartoffeln kletterten innerhalb eines Jahres bis zum März 2022 um 91,7 Prozent.

Die Erzeugerpreise landwirtschaftlicher Produkte übertreffen im März 2022 jene aus dem Vorjahresmonat um knapp 35 Prozent. Dies ist das größte Plus seit Beginn der Erhebung 1961.

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, erhöhten sich sowohl die Preise für pflanzliche (plus 42,1 Prozent)

Diesen FS+ Artikel gratis lesen! Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet die kostenlosen foodservice Newsletter.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats