Deutsche Franchise Awards

Virtuelle Preisverleihung

Franchise-Gründer des Jahres ist Toni Geißhirt, World of Pizza.
Deutscher Franchiseverband
Franchise-Gründer des Jahres ist Toni Geißhirt, World of Pizza.

Alljährlich verleiht der Deutsche Franchiseverband Auszeichnungen an herausragende Mitglieder. Toni Geißhirt überzeugte als bester Franchisegründer mit World of Pizza. Der Green Franchise Award ging an das Feinkost-Shop-Konzept "vomFASS". Im Corona-Jahr 2020 fand die Preisverleihung als virtuelles Event statt.

Eigentlich sollte die feierliche Preisverleihung im Mai im Rahmen des Franchise Forums stattfinden. Weil aufgrund der Corona-Pandemie in den November verschoben wurde, hatten die Mitglieder im Franchiseverband ausnahmsweise bis zum 25. September Zeit für ihre Bewerbung. Nun wurden die Preisträger in den Kategorien Franchisegründer, Green Franchise Award und Franchisegeber in einem virtuellen Event geehrt.

Geplante Umsätze übertroffen

Über Erwartung performt hat der Awardträger der Franchisegründer Toni Geißhirt. Als Franchisepartner von World of Pizza sei ihm ein erfolgreicher Betriebsaufbau und -ausbau gelungen. Mit derzeit über 20 Angestellten beliefert der 24-jährige Werder an der Havel mit Pizza, Pasta & Co. Die Juryentscheidung begründete Stephan Jansen, Geschäftsführer Verband Deutscher Bürgschaftsbanken: "Mit einer deutlichen Überschreitung geplanter Umsätze bereits im Anfangsjahr ist er außergewöhnlich erfolgreich in seine Selbstständigkeit gestartet. Das und seine spürbare Begeisterung für das Konzept haben überzeugt".
Das Franchisekonzept von Gründer Torsten Kaldun hat ein spezielles Schulungssystem für Existenzgründer implementiert und setzt auf beratende Begleitung junger Selbstständiger und ihrer Mitarbeiter. Neue Produkte für das Delivery-Pizza-Paste-Konzept werden grundsätzlich in einem eigenen Pilotstore in Potsdam geprüft, bevor sie ins System aufgenommen werden.

Flächendeckend nachhaltig

Den Green Franchise Award erhält die vomFASS AG. An 300 Standorten setzen rund 280 Franchisepartner das nachhaltige Konzept des Unternehmens um. Im Fokus steht der weitestgehende Verzicht auf Verpackungsmaterial für Lebensmittel wie Öl, Wein und Spirituosen sowie Feinkost. Seit 1994 setzt vomFASS auf klimaneutrale Produktion und die Zusammenarbeit mit sozialen Organisationen. Markus Elberg, Geschäftsführer Janny's Eis und Vorjahressieger sagte im Namen der Jury: "Eine ausgereifte Strategie, die weltweit für Zukunftsfähigkeit und stabiles Wachstum sorgt und für ein tief verankertes Verantwortungsbewusstsein spricht."

Als bester Franchisegeber wurde Tierfutterspezialist Das Futterhaus ausgezeichnet für überzeugendes Standortwachstum sowie überdurchschnittliche Partnerzufriedenheit und nachhaltige Projekte. 22 Unternehmen hatten sich 2020 für die Franchise Awards beworben, neun von schafften es auf die Shortlist. Zur Jury gehörten: Dr. Martin Ahlert (Internationales Centrum für Franchising und Cooperation), Veronika Bellone (Bellone Franchise Consulting GmbH), Markus Elberg (Jannys Eis, Preisträger Green Franchise Award 2019), Kai Enders (Engel & Völkers, Präsident Deutscher Franchiseverband e.V.), Stephan Jansen (Verband Deutscher Bürgschaftsbanken e.V.), Dr. Jürgen Karsten (ETL AG), Thomas Matla (Bellone Franchise Consulting GmbH) und Jan Schmelzle (Deutscher Franchiseverband e.V.)
Über World of Pizza (WOP)
World of Pizza (WOP) wurde 1998 gegründet und ist deutschlandweit tätig. Die Geschäftsidee zu dem einmaligen Franchisekonzept der Systemgastronomie stammt von Torsten Kaldun. Bis heute zählt das Pizza- und Pastakonzept 23 Standorte in acht Bundesländern.
Über den Deutschen Franchiseverband e.V.
Der Deutsche Franchiseverband mit Sitz in Berlin vertritt die Interessen der deutschen Franchisewirtschaft im wirtschaftspolitischen Umfeld – national wie international. Er wurde 1978 gegründet repräsentiert als Qualitätsgemeinschaft Franchisegeber und -nehmer. Aktuell sind über 360 Mitglieder im Verband organisiert. Im Jahr 2019 erwirtschafteten über 133.000 Franchisepartner mit knapp 717.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 129 Mrd. Euro (+5,1 %).


stats