Domino's Pizza, Hamburg

Innovations-Hotspot 40. Filiale

Freuen sich auf ihre zukünftigen Gäste: (v.l.) Kerami Özcelik, Stoffel Thijs und Selami Özcelik.
Patrik Piel
Freuen sich auf ihre zukünftigen Gäste: (v.l.) Kerami Özcelik, Stoffel Thijs und Selami Özcelik.

Innovation inklusive heißt das Motto der 40. Domino's-Filiale in Hamburgs Hafencity. Das neue KPTN-Quartier schafft Wohnraum in der Innenstadt. Zum Stadtentwicklungskonzept gehören Gastronomie- und Einzelhandelsflächen. Eine davon hat sich die Pizza-Delivery-Marke gesichert.

Auf knapp 270 Quadratmetern eröffnet Domino's Pizza nicht nur seinen insgesamt 40. Store in der Hansestadt, sondern schließt an diesen auch gleichzeitig seine Produktentwicklung an. Von hier aus sollen zukünftig neu kreierte Gerichte bundesweit lanciert werden – darunter auch die vierteljährlich wechselnden Aktionspizzen zu diversen Mottos. Betrieben wird der Standort von den Franchisepartnern Kerami und Selami Özcelik.

"Wir haben im KPTN-Quartier die ideale Fläche für unser innovatives Designkonzept gefunden. Sie ermöglicht es uns, unseren Gästen über 60 Innen- und Außensitzplätze an einem belebten Standort zu bieten", betont Stoffel Thijs, CEO Domino's Deutschland anlässlich der Eröffnung.

Das KPTN-Quartier vereint auf einer Gesamtgrundfläche von 6.400 Quadratmetern verschiedene Nutzungssegmente: Wohnen, Hotel, Gastronomie, Einzelhandel, eine Astor Film Lounge sowie 219 Appartments.

Über Domino's Deutschland
Domino's Pizza ist einer der weltweit größten Anbieter für Lieferpizza. Das Unternehmen betreibt 16.314 global (Stand: Juni 2019). Laut dem Unternehmen wurden 2018 mehr als die Hälfte der weltweiten Systemumsätze (13,5 Mrd. Us-Dollar) über digitale Kanäle wie die Website oder Apps generiert. In Deutschland setzte Domino's im Jahr 2018 laut foodservice Top-100-Ranking 220 Mio. Euro um.


stats