Dussmann Group

Weltweites Wachstum um 6,3 Prozent

Zentrale in Berlin.
Dussmann
Zentrale in Berlin.

Die Dussmann Group, ein führendes weltweit tätiges Multidienstleistungsunternehmen, hat im Jahr 2019 ihren Konzernumsatz um 6,3 % auf die Rekordhöhe von 2,13 Mrd. € gesteigert und wichtige Fortschritte bei ihrer strategischen Neuausrichtung erzielt.

Deutlicher denn je zeigt sich in der Corona-Krise der Wert des Spezial-Know-hows der Gruppe bei Reinigung, Hygiene und Desinfektion sowie als Betreiber von Pflegeeinrichtungen für Senioren. Wirtschaftlich erweist sich die im Zuge der „Next-Level“-Strategie verbreiterte Aufstellung mit fünf Geschäftsbereichen und der Ausrichtung auf verschiedene Kundenbranchen dabei als Stärke.

„Wir haben ein solides Geschäftsjahr 2019 mit einem ordentlichen Ergebnis abgeschlossen", sagte Wolf-Dieter Adlhoch, Sprecher des Vorstands der Dussmann Group. „Für eine Bewertung der wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das laufende Geschäftsjahr ist es allerdings noch zu früh“, so Adlhoch. Der Gesamtumsatz der Dussmann Group, der zum Konzernumsatz auch gemanagte Umsätze und Konzerninnenumsätze enthält, stieg im Jahr 2019 auf 2,40 Mrd. Euro (2018: 2,34 Mrd. €). 
Dussmann Geschäftszahlen

Der Unternehmensbereich Dussmann Service, der neben dem Geschäft mit integriertem Facility-Management wie Catering auch die Umsätze von Dussmann Technical Solutions umfasst, trug zum Konzernumsatz 1,67 Mrd. € bei, was einer Steigerung um 6,6 % entspricht (2018: 1,56 Mrd. €). Hierbei kamen vor allem große neue Dienstleistungsaufträge der Dussmann Service-Landesgesellschaften in Italien, Luxemburg und Österreich zum Tragen. Der Unternehmensbereich Care & Kids, der Kursana und die KulturKindergärten umfasst, wuchs um 5,3 % und trug 433 Mio. € zum Konzernumsatz bei (2018: 411 Mio. €). Dafür ausschlaggebend waren unter anderem zwei neu eröffnete Seniorenpflegeeinrichtungen des Geschäftsbereichs Kursana in Eschenburg (Hessen) sowie in Hamminkeln (Nordrhein-Westfalen). Das KulturKaufhaus mit Sitz in Berlin steigerte seinen Umsatz um 2,8 % auf 36 Mio. € (2018: 35 Mio. €).


Sie möchten Aktuelles zum Thema "Gemeinschaftsgastronomie: Spotlight Business" lesen? Mehr fachlichen Input finden Sie in unserem "Gemeinschaftsgastronomie: Spotlight Business"-Dossier.
stats