ECE Projektmanagement

Übernahme Erlangen Arcaden

Bald unter ECE-Management: Erlangen Arcaden.
ECE
Bald unter ECE-Management: Erlangen Arcaden.

Der Shopping-Center-Betreiber ECE übernimmt das Management und die Vermietung der "Erlangen Arcaden". Auftraggeber ist der Immobilien-Investmentmanager Nuveen Real Estate, der das Objekt in einem Fonds hält. Außerdem vermeldet ECE, dass Dr. Andreas Mattner dem Unternehmen bis 2023 erhalten bleibt.

Die Managementübernahme der "Erlangen Arcaden" durch die ECE erfolgt zum 1. Juli 2019 vom bisherigen Betreiber Unibail-Rodamco-Westfield. Parallel zur Neuvergabe des Managements der "Erlangen Arcaden" hat Nuveen Real Estate auch den Betreibervertrag mit der ECE für das Pep Einkaufszentrum in München um fünf weitere Jahre verlängert. Die beiden Partner hatten für das Pep, 135 Stores, daon über 20 mit Gastronomie, eine umfangreiche Modernisierung und Erweiterung umgesetzt. Durch die 2018 abgeschlossene Repositionierung ist es laut ECE gelungen, die Frequenzen und die Aufenthaltsdauer um rund 20 Prozent zu steigern und das Einzugsgebiet des Centers um eine Million Einwohner zu erweitern.
 
"Wir freuen uns, dass wir nach der erfolgreichen Repositionierung des Pep in München die Zusammenarbeit jetzt ausweiten und Nuveen Real Estate uns auch das Management und die Weiterentwicklung der Erlangen Arcaden anvertraut hat", so Henrie W. Kötter, Chief Investment Officer der ECE. "Gemeinsam mit dem Investmentmanager und den Mietern werden wir neue und kreative Ideen für das Objekt umsetzen."

90 Shops, 30.000 Quadratmeter Verkaufsfläche

Die 2007 eröffneten "Erlangen Arcaden" verfügen über rund 90 Shops auf rund 30.000 Quadratmetern Verkaufsfläche und liegen direkt am Bahnhof und in der Fußgängerzone in der Innenstadt der mittelfränkischen 110.000-Einwohner-Stadt Erlangen. Im Einzugsgebiet leben rund 400.000 Einwohner. Pro Jahr besuchen rund 10 Mio. Menschen das Center. Zu den Ankermietern gehören Saturn, Thalia und tegut sowie weitere aktuelle Marken wie dm, H&M, Levi’s, O’Bag, Soestrene Grene, Superdry und Vorwerk. Nuveen Real Estate hat das Center in den Jahren 2017/18 im Namen eines privaten Investors bereits umfangreich modernisiert.
Dr. Andreas Mattner bleibt der ECE erhalten.
ECE
Dr. Andreas Mattner bleibt der ECE erhalten.

Personalie: Dr. Mattner bleibt bis 2023 bei ECE

Dr. Andreas Mattner wird bis 2023 für die ECE tätig sein. Alexander Otto, CEO der ECE: "Andreas Mattner hat in den 26 Jahren bei der ECE ganz maßgeblich und sehr erfolgreich unseren Bereich für die Entwicklung von großen Gewerbeimmobilien abseits der Shopping-Center aufgebaut. Ich habe ihn daher gebeten, nach seinem 60. Geburtstag im Mai nächsten Jahres als Geschäftsführer unserer Tochtergesellschaft ECE Office Traffic Industries seine erfolgreiche Arbeit für die ECE fortzusetzen. Gleiches gilt für seine Arbeit als Vorstandsvorsitzender der Stiftung ‚Lebendige Stadt‘ und unseren Nachhaltigkeitsbeirat, hier übernimmt er den Vorsitz."

Dr. Andreas Mattner ist zudem Präsident der Spitzenorganisation der deutschen Immobilienwirtschaft ZIA, stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der EUREF AG und der Immobilien-Company Hamborner Reit AG sowie Mitglied im Board of Directors von Arnold Schwarzeneggers Nachhaltigkeitsorganisation Regions20.


stats