Eckart 2018

Union Square Greenmarket, Suzanne Cupps und Danny Meyer

Mit dem Eckart 2018 ausgezeichnet: Union Square Greenmarket mitten in New York.
Der Eckart
Mit dem Eckart 2018 ausgezeichnet: Union Square Greenmarket mitten in New York.

Inmitten der Metropole New York zwischen Stahl und Beton besinnt sich der Greenmarket am Union Square auf Naturverbundenheit und konzentriert sich seit Jahren auf nachhaltige, gesunde Ernährung und Produkte aus der Region. Die Jury des internationalen Eckart Witzigmann Preises (Eckart) zeichnet das Konzept mit dem Eckart 2018 für ‚Kreative Verantwortung‘ aus.

Der Award prämiert besondere Verdienste im Rahmen regionaler und verantwortungsbewusster Ernährung genau in der Metropole, in der er bei der Eckart Gala im Juni 2018 verliehen wird.

„Der Union Square Greenmarket ist ein Pionier der ersten Stunde. Die Botschaft, die er ins Leben gerufen hat, hat sich mittlerweile zum globalen Trend entwickelt: Die Verbundenheit zur Natur und ihren Produkten hält auch in den Städten vermehrt Einzug“, begründet Eckart Witzigmann die Wahl der Jury.

„Im Herzen von New York werden seit fast zwei Generationen frische und gesunde Lebensmittel einheimischer Farmer verkauft. Seit seinen Anfängen setzt sich der Markt für den Verkauf saisonaler Produkte aus der Region ein und entspricht damit vollkommen den Überzeugungen des Eckart.“


Der Union Square Greenmarket gehört zur Initiative GrowNYC, die nachhaltige Ressourcen in der Stadt New York anbietet.

Der Eckart
Die BMW Group und die Eckart Academy sind seit 2012 Partner und verleihen gemeinschaftlich den Eckart Witzigmann Award für herausragende Leistungen in den Kategorien ‚Große Kochkunst‘, ‚Innovation‘, ‚Lebenskultur‘ und ‚Kreative Verantwortung‘. Die Partnerschaft basiert auf dem gemeinsamen Ziel, gesunder Ernährung, nachhaltiger Kulinarik und dem verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen eine internationale Bühne zu bereiten. Die Dotierung mit insgesamt 250.000 € spiegelt das Renommee und die Bedeutung der Auszeichnung im absoluten Spitzenfeld internationaler Kulinarik-Preise wider.

Preisträger Kategorie ‚Lebenskultur‘

Der Eckart 2018 für ‚Lebenskultur‘ geht an den New Yorker Gastronom Danny Meyer und seine Küchenchefin Suzanne Cupps aus dem Restaurant ‚Untitled‘ im New Yorker Whitney Museum. „Suzanne Cupps und Danny Meyer stehen für eine junge, urbane Gastronomie, die kreative Kochkunst und moderne Gastlichkeit gekonnt kombiniert“, begründet Witzigmann. „Ihr Fokus auf natürliche, einfache Zutaten aus der Region und aus möglichst nachhaltigem Anbau entspricht zu 100 Prozent der Philosophie des Eckart.“

Danny Meyer ist ein Unternehmer mit einem Gespür für starke Konzepte und Qualität. Er leitet die erfolgreiche Union Square Hospitality Group, zu der einige der beliebtesten und erfolgreichsten Restaurants New Yorks wie das Union Square Cafe, die Gramercy Tavern und das The Modern im MoMA gehören.



stats