Einwegplastik-Verbot

„Es muss auch gut aussehen“

Für jedes Produkt im Sortiment von Janny's Eis muss eine individuell passende To-go-Lösung gefunden werden - die gut aussieht und stabil ist. Die essbare Waffelschale beispielsweise lässt sich mit höchstens drei Kugeln beladen.
Janny's Eis
Für jedes Produkt im Sortiment von Janny's Eis muss eine individuell passende To-go-Lösung gefunden werden - die gut aussieht und stabil ist. Die essbare Waffelschale beispielsweise lässt sich mit höchstens drei Kugeln beladen.

„Das Einwegplastik-Verbot schlägt ein zu einem Zeitpunkt, zu dem fast das komplette Geschäft auf to-go umschwenkt“, stellt Markus Elberg, Geschäftsführer der Kette Janny’s Eis, fest. Allerdings so Elberg sei die Umstellung beim norddeutschen Franchise-Unternehmen Janny’s Eis nicht von heute auf morgen erfolgt, sondern ein bereits 2011 angestoßener Prozess.

Bereits vor fünf Jahren führten die Eis-Spezialisten im Becher-Bereich ein PLA-Produkt ein, Holzspaten anstelle von Plastiklöffeln sind

Jetzt kostenfrei registrieren und sofort alle FS+ Artikel kostenfrei lesen!

Die Registrierung beinhaltet die Newsletter am Morgen, Eilmeldung, Rankings und FS+.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats