Flughafen München

emmasbox – Menüs zum Einkaufen für Ankömmlinge

Digitaler Einkaufsservice am Flughafen München: Ab sofort können Passagiere am Flughafen München bei der Gepäckausgabe in Terminal 2 Menü-Boxen mit frischen Lebensmitteln kaufen und diese mit nach Hause nehmen. Eine Reservierung erfolgt online über insgesamt sieben Tablets, die zwischen den Gepäckbändern für die Reisenden bereit stehen.

Gewählt werden kann aus derzeit sieben verschiedenen Menüs zum Selberkochen oder direkt Verzehren. Die frischen Lebensmittel können dann in einer gekühlten Station namens 'emmasbox' am südlichen Abgang von Ebene 4 auf Ebene 3 abgeholt werden. Zur Auswahl stehen beispielsweise ein italienisches Menü mit Pasta, Sauce, Salat und frischen Tomaten, ein bayerisches Menü mit Leberknödelsuppe, Bratwürsten mit Sauerkraut und Brot, aber auch ein Snack-Pack mit Knabbereien für einen entspannten Fernsehabend. Im Laufe der Pilotphase soll das Angebot den Kundenwünschen angepasst und gegebenenfalls optimiert werden.

Kooperationspartner des Pilotprojekts, das vorerst bis Ende November laufen soll, ist der Lebensmitteleinzelhändler Edeka, dessen Erfahrung bei der Zusammenstellung der Menüs einfloss und der die Boxen auch befüllt. Bezahlt wird das ausgewählte Menü bei der Abholung per EC- oder Kreditkarte.

Die Idee zu emmasbox stammt von dem Münchner Start-Up Unternehmen open ideas GmbH, das Projekt wurde gemeinsam mit dem Innovationsteam des Münchner Flughafens entwickelt.

„Wer kennt das nicht: Man landet abends und möchte schnell nach Hause, ohne sich groß Gedanken zu machen, was noch fürs Abendessen fehlt“, so Bettina Wiegen, Leiterin des Centermanagements am Flughafen München. „Genau hier setzt 'emmasbox' an, denn ab sofort können unsere Passagiere sich beim Warten auf das Gepäck ein Menü auswählen und die dazu nötigen Zutaten wenig später mit nach Hause nehmen. Wir sind immer wieder auf der Suche nach neuen Angeboten, mit denen wir das Reisen für unsere Passagiere hier am Flughafen München noch angenehmer machen – ein einfacher und kundenfreundlicher Service wie 'emmasbox' passt dabei perfekt zu unserem Anspruch, die Customer Experience am Flughafen München stetig weiter zu verbessern.“

Mit einem Passagieraufkommen von rund 40 Mio. Fluggästen im vergangenen Jahr ist der Flughafen München der zweitgrößte Airport Deutschlands und belegt im europäischen Vergleich derzeit Platz 7. Der Flughafen landet bei den jährlichen Passagierbefragungen des Londoner Skytrax-Institutes regelmäßig unter den besteingestuften Airports der Welt. 2015 konnte München seinen Spitzenplatz als 'Best Airport in Europe' behaupten und im weltweiten Ranking den 3. Platz erreichen. Jüngst gab es von Skytrax erstmals für einen europäischen Airport zudem das Prädikat '5-Sterne' - das Qualitätssiegel honoriert herausragende Leistungen in den Kategorien Service, Komfort oder Ambiente und wurde bisher lediglich vier asiatischen Flughäfen verliehen.

www.munich-airport.de




stats