Espresso House

Schweden ziehen bei Balzac ein

John Nylén (links) und Nikolas Niebuhr stellen Espresso House in Deutschland vor.
Espresso House
John Nylén (links) und Nikolas Niebuhr stellen Espresso House in Deutschland vor.

In der Hamburger Innenstadt hat das erste Espresso House Deutschlands seine Türen geöffnet. Bis Jahresende will der skandinavische Coffeeshopbetreiber insgesamt drei Cafés an der Alster eröffnen.

Vor rund einem Jahr hat die schwedische Kaffeebar-Kette Espresso House die vor etwa 20 Jahren in Hamburg gegründete Coffeeshop-Marke Balzac Coffee gekauft. Nun wird die Übernahme auch für die Kunden sichtbar: Der Coffee-Shop am Alstertor 1, direkt gegenüber des Thalia Theaters, wurde neu gestaltet und gilt nun als erstes Espresso House in Deutschland.

Das neue Espresso House umfasst 290 Quadratmeter auf zwei Etagen und bietet insgesamt knapp 130 Sitzplätze. Ein Team von 15 zertifizierten Barista wurde in der hauseigenen Akademie geschult und begrüßt die Gäste am Eröffnungstag im Shop.

Franzbrötchen und Bananabreads

"Wir freuen uns sehr, ab heute die Gäste im neuen Espresso House begrüßen zu dürfen", sagt Nikolas Niebuhr, Geschäftsführer von Balzac Coffee und Espresso House Deutschland. "Dabei wollen wir das Beste aus der Welt von Balzac Coffee und Espresso House vereinen. Die Erfolgsgeschichten von Balzacs Franzbrötchen und Bananabreads setzen wir fort."

In den nächsten Wochen sollen noch zwei weitere Coffeeshops in Hamburg eröffnen. Insgesamt will das Unternehmen bis Jahresende drei Espresso House Cafés in der Hansestadt führen.

2017 übernommen

Die Espresso House Group erwarb 2017 die deutsche Coffeeshop-Marke Balzac Coffee / World Coffee. Die neuen Espresso House Shops werden parallel zu den bestehenden Balzac Coffee-Shops geführt.

"Ich freue mich sehr, Espresso House in Deutschland vorzustellen. Espresso House steht für hochwertigen Spezialitätenkaffee, der von unseren erfahrenen Barista zubereitet wird. Durch freundlichen Service und eine gemütliche Atmosphäre schaffen wir Wohlfühlorte", sagt John Nylén, CEO der Espresso House Group.  

Über Espresso House
Espresso House wurde 1996 in Schweden gegründet und hat sich mit 5.000 Barista und über 400 Coffeeshops in Schweden, Norwegen, Finnland und Dänemark zu einer führenden Premium-Coffeeshop-Marke in den nordischen Ländern entwickelt. Über 90.000 Gäste besuchen täglich ein Espresso House. Espresso House ist Teil der JAB Holding Company.


stats