Essen in Senioreneinrichtungen

Finanzspritze für bessere Qualität

Bundesernährungsministerin Julia Klöckner
BMEL/CDU
Bundesernährungsministerin Julia Klöckner

Das Essensangebot in Senioreneinrichtungen soll sich nach dem Willen von Bundesernährungsministerin Julia Klöckner in den nächsten Jahren spürbar verbessern. Ein Ziel, das sie bereits im Koalitionsvertrag festgeschrieben hatte. Nun folgen Taten: Mit insgesamt 3 Millionen Euro über einen Zeitraum von drei Jahre fördert die Ministerin das Projekt „In Form in der Gemeinschaftsverpflegung“ der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) mit Fokus auf Senioren.

Mit dem Geld sollen die bereits entwickelten DGE-Qualitätsstandards für die „stationäre Seniorenverpflegung“ wie auch für „Essen auf Rädern“ in die Breite getragen werden. Zudem will man Cateringunternehmen sowie Senioreneinrichtungen bei der praktischen Umsetzung der Standards unterstützen.

Wenig Geld für Essen

Bislang richten bundesweit lediglich 87 der insgesamt rund 13.000 Senioreneinrichtungen ihr Verpflegungsangebot nach den DGE-Standards aus und sind zertifiziert. Zu aufwendig sagen die einen, zu teuer die anderen. De facto geben derzeit die Senioreneinrichtungen pro Tag und Bewohner im Schnitt 4 Euro für Lebensmittel aus. Bestritten werden damit Frühstück, Mittag- und Abendessen sowie Snacks zwischendurch, wie Erhebungen der Fachzeitschrift gv-praxis zeigen.

Auch Betroffene im Fokus

Man wolle auch ältere Menschen und ihre Familien unterstützen, einen anderen und besseren Blick auf die Ernährung im Alter zu werfen, sagte Klöckner. Dazu seien Multiplikatoren nötig. Aber nicht nur: Begleitend will man die direkt Betroffenen erreichen. Dies sind laut Klöckner die Senioren selbst sowie das Pflegepersonal und pflegende Angehörige.

Darüber hinaus sollen die DGE-Qualitätsstandards bei Multiplikatoren wie Pflegeschulen, Beratungsunternehmen sowie Fachhochschulen und Universitäten als Bewertungsgrundlage zur Beurteilung von Speiseplänen und der Verpflegungsqualität stärker als bisher verankert werden.

Fit im Alter
Auf der Projekthomepage "Fit im Alter" finden interessierte Einrichtungen, Caterer und Multikplikatoren gebündeltes Know-how zur Seniorenverpflegung sowie die DGE-Qualitätsstandards für stationäre Senioreneinrichtungen sowie Anbieter von Essen auf Rädern zum kostenfreien Download. Best-Practice-Beispiele sowie eine Rezeptsammlung runden das Online-Angebot ab.
www.fitimalter-dge.de



stats