Europa-Park

Fjord-Restaurant geht an den Start

Der Europa-Park eröffnet in der aktuellen Saison den farbenfrohen Skandinavischen Themenbereich samt Gastronomie.
Europa-Park
Der Europa-Park eröffnet in der aktuellen Saison den farbenfrohen Skandinavischen Themenbereich samt Gastronomie.

In der Saison 2019 dürfen die Besucher des Europa-Parks dabei auf viel Neues gespannt sein: Neben spektakulären Einblicken in die Welt der Raumfahrt eröffnet im Laufe der Saison der farbenfrohe Skandinavische Themenbereich samt Gastronomie- und Shoppingangeboten.

Der Europa-Park startet in die Saison 2019 und erfreut die Besucher ab Mai mit einem besonderen Glanzpunkt - so ist für diesen Monat die Eröffnung des Themenbereichs Skandinavien geplant. Neben bunten Häuserfassaden locken das neue "Fjord-Restaurant", der Imbiss "Fiskehuset", die Eisdiele "Is Huset" sowie die zwei Shops "Sportsbutikk" und "Snorri's Varehus".

Zudem öffnet das neue und damit sechste Hotel des Parks in dieser Saison seine Tore. Das Erlebnishotel trägt den Namen Krønasår, erstreckt sich über sieben Stockwerke und hat 304 Zimmer.

Die Gastronomie des neuen Hotels:

  • Fine Dining-Restaurant "Tre Krønen", 220 Sitzplätze innen; 140 Sitzplätze außen exklusiver "Chef’s Table" für bis zu 20 Personen
  • Restaurant "Bubba Svens" 650 Sitzplätze innen; 260 Sitzplätze außen im Stil eines alten Bootshauses
  • Bar: "Bar Erikssøn", zweigeschossig, 140 Sitzplätze innen; 190 Sitzplätze außen im Stil nordischer Entdecker
  • Café: "Café Konditori", 65 Sitzplätze innen, Skandinavischer Landhausstil

Die Schatzkammer

In der "Schatzkammer" in der Deutschen Allee erhalten die Besucher bereits jetzt Einblicke in die gigantische Familienattraktion "Piraten in Batavia", die Skandinavien 2020 zusätzlich bereichern wird. "Ab 12. Juli erwartet die Kids in den neuen Junios Club Studios im Niederländischen Themenbereich jede Menge Spiel, Spaß und Show mit den Europa-Park Charakteren", heißt es.

Europa-Park in Top 100
Der Europa-Park erzielte im vergangenen Jahr laut foodservice Top 100 im vergangenen Jahr einen Foodservice-Umsatz von 106,3 Mio. Euro (2017: 101,5 Mio. €) und belegt damit den 31. Platz des exklusiven Rankings.


stats