Europa-Park Rust

Feuer brach beim 'Fjord-Rafting' aus

Ende Mai brannte es in Deutschlands größtem Freizeitpark.
Europa-Park
Ende Mai brannte es in Deutschlands größtem Freizeitpark.

Die nach dem Brand in dem Freizeitpark in Rust geführten kriminalpolizeilichen Ermittlungen lassen nach vorläufiger Bewertung der gewonnenen kriminaltechnischen Erkenntnisse darauf schließen, dass das Feuer im Bereich der Attraktion 'Fjord-Rafting' ausgebrochen sein dürfte.

Die Brandursache ist nach gegenwärtigem Stand der Ermittlungen wahrscheinlich auf einen technischen Defekt zurückzuführen. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen derzeit nicht vor. Die technischen Auswertungen der Brandsachverständigen dauern jedoch noch an und sind noch nicht endgültig abgeschlossen. Über das genaue Ausmaß und die Höhe des entstandenen Schadens können zur Zeit immer noch keine Angaben gemacht werden.  Es wird aber intern von einem Schaden in Millionenhöhe ausgegangen.

Ende Mai war es in dem Park zu einem Großfeuer gekommen. Besucher wurden nicht in Mitleidenschaft gezogen - der Park öffnete bereits am nächsten Morgen nach dem Feuer wieder regulär.

stats