Europa-Park

Wiedereröffnung am 29. Mai

Der Europa-Park Rust empfängst seine Gäste ab Ende Mai wieder.
Europa-Park
Der Europa-Park Rust empfängst seine Gäste ab Ende Mai wieder.

Eigentlich wollte der Europa-Park mit der neuen Wasserwelt Rulantica am 28. März in die neue Saison starten. Nun verkündet die Betreiberfamilie Mack als neues Öffnungsdatum den 29. Mai 2020. Erst dann können Gäste den Europa-Park mit den dazugehörigen Hotels und Gastronomien wieder betreten. Die Wasserwelt Rulantica bleibt aber vorläufig noch geschlossen.

Bereits ab dem 18. Mai eröffnen die Hotel-Restaurants schrittweise ihre Außenbereiche und heißen die ersten Gäste im Europa-Park willkommen. Ab dem 25. Mai erfolgt dann die Eröffnung der Innenbereiche. Die sechs Europa-Park Hotels, das Camp Resort sowie das Europa-Park Camping starten zum 29. Mai. Kinoaufführungen und Showprogramm finden vorerst nicht statt. 

Um Gäste und Mitarbeiter zu schützen, beschränkt der größte deutsche Freizeitpark bis auf Weiteres die tägliche Besucherzahl. Dafür gibt das Unternehmen anstelle der üblichen saisonal gültigen Eintrittskarten tagesdatierte Tickets aus. Diese können ab dem 13. Mai im Online-Ticketshop erworben werden. Besucher, die bereits vorab Tickets gekauft haben, können diese im Shop in tagesdatierte Karten umwandeln. 

Darüber hinaus müssen die Gäste in allen überdachten Bereichen, Wartebereichen jeglicher Art sowie während der Attraktionsnutzung verpflichtend einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Auch die Abstandsregelung von mindestens 1,50 Metern sowie die Nies- und Hustenetikette müssen auf dem Gelände des Freizeitparks beachtet werden.
 Des Weiteren empfiehlt der Betreiber häufiges und gründliches Händewaschen und stellt zusätzliche Desinfektionsstationen auf. Risikogruppen rät das Unternehmen vorläufig von einem Besuch ab. 

Als Ergänzung zu den Maßnahmen vor Ort hat der Europa-Park zudem neue digitale Technologien im Bereich des Warteschlangen-Managements und für das Einhalten von Abständen eingeführt. Mit der neuen "Distance Radar App" wollen die Betreiber alle Besucher beispielsweise motivieren, die geltenden Abstandsregelungen während des Parkbesuchs einzuhalten. Zusätzlich haben die Gäste die Möglichkeit, sich über die App auch nach ihrem Besuch darüber informieren zu lassen, ob Kontakt zu einer potentiellen Infektion bestanden hat

Über den Europa-Park
Der Europa-Park ist ein Freizeit- und Themenpark in Rust, Baden-Württemberg. Eröffnet wurde er am 12. Juli 1975. Mit rund 5,7 Millionen Besuchern im Jahr 2019 ist er der am meisten besuchte Freizeitpark im deutschsprachigen Raum. Laut foodservice Top 100 Ranking erwirtschaftete der Park im vergangenen Jahr einen Umsatz von 110,6 Mio. Euro. 




Sie möchten Aktuelles zum Thema "Coronavirus und die Gastro-Branche" lesen? Mehr fachlichen Input finden Sie in unserem "Coronavirus und die Gastro-Branche"-Dossier.
stats