Cannstatter Volksfest

Anstich für den Wasen

Volle Krüge: Nach zwei Jahren Corona-Zwangspause fließt das Bier auf dem Wasen wieder
Imago/Lichtgut
Volle Krüge: Nach zwei Jahren Corona-Zwangspause fließt das Bier auf dem Wasen wieder

Mit dem traditionellen Fass-Anstich beginnt am 23. Spetember um 16 Uhr das 175. Cannstatter Volksfest. In diesem Jahr wird erstmals Stuttgarts Oberbürgermeister Frank Nopper (CDU) im Dinkelacker-Festzelt das Fest eröffnen. In den vergangenen beiden Jahren war das Fest coronabedingt ausgefallen.

Wegen der Preissteigerungen wird für die Gäste der Wasen-Besuch teurer: Bis zu 13,20 Euro kostet eine Maß dieses Jahr. Mit Einbrüchen bei den Gästezahlen rechnen die Veranstalter trotzdem nicht: Etwa 3,5 Millionen Besucherinnen und Besucher werden erwartet.

2019 kamen rund vier Millionen Menschen auf den Wasen. Neben sieben großen Festzelten sind insgesamt 251 Schaustellerbetriebe, Gastronomien und Kaufleute auf dem Wasen vertreten.


In der Stuttgarter Innenstadt wird ebenfalls gefeiert, wenn auch voraussichtlich etwas gemächlicher: Das historische Volksfest auf dem Schlossplatz öffnet am Samstag seine Türen. Ab Sonntag startet dann, ebenfalls auf dem Wasen, das Landwirtschaftliche Hauptfest.

stats