Expansion

Block House auf dem Sprung nach Erfurt

Block House zieht in das sogenannte Held-Haus, ein in Erfurt bekanntes historisches Gebäude, ein.
Block House
Block House zieht in das sogenannte Held-Haus, ein in Erfurt bekanntes historisches Gebäude, ein.

Für die Premiere in der thüringischen Landeshauptstadt hat die Block House Gruppe einen traditionsreichen Standort an der Shopping- und Gastronomiemeile „Anger“ gefunden. Ab dem dritten Quartal sollen in der Hausnummer 39 Steaks, Salate, Baked Potatoes und original Block House Brot serviert werden.

„Wir freuen uns sehr auf diese Doppel-Premiere für Block House: ein neues Bundesland und eine neue Landeshauptstadt, in denen wir präsent sein werden“, sagt Clive Patrick Scheibe, Vorstand der Block House Restaurantbetriebe AG. „Schon seit Langem steht Erfurt auf unserer Expansions-Wunschliste, denn es ist eine wirtschaftlich starke Stadt, die Lust am Leben versprüht. Das passt hervorragend zu Block House.“   

Die Unterzeichnung des Mietvertrags erfolgte im August 2018. Die Planungs- und Vorbereitungsmaßnahmen für den Umbau durch die Block Gruppe haben begonnen. Das künftige Block House wird eine Gesamtfläche von rund 580 Quadratmetern haben und über etwa 130 Sitzplätze verfügen. Das Unternehmen plant, 30 Arbeitsplätze zu schaffen.   


Mit mehr als sechs Mio. Gästen jährlich gehört der Steakexperte Block House zu den Spitzenreitern der Marken-Gastronomie. Insgesamt betreibt das Unternehmen aktuell 51 Block House Restaurants, davon 41 in Deutschland und zehn im europäischen Ausland (Spanien, Portugal, Österreich und Schweiz).



stats