+ Fachkräftegipfel

Wie der Bund Fachkräfte gewinnen will

Mit einem Mix aus der Stärkung der dualen Ausbildung und Weiterbildung sowie Erleichterungen bei der Einwanderung will die Regierung auf den Fachkräftemangel in Deutschland reagieren.
IMAGO / Roland Hartig
Mit einem Mix aus der Stärkung der dualen Ausbildung und Weiterbildung sowie Erleichterungen bei der Einwanderung will die Regierung auf den Fachkräftemangel in Deutschland reagieren.

Die Bundesregierung geht davon aus, dass bis zum Jahr 2026 insgesamt rund 240.000 Fachkräfte fehlen werden. Betroffen ist neben Handwerk und Medizin auch das Gastgewerbe. Um diesem Mangel an Arbeitskräften entgegenzuwirken, haben Mitglieder der Bundesregierung bei einem Fachkräftegipfel ein Strategiepapier entwickelt.

Die Bundesregierung geht davon aus, dass bis zum Jahr 2026 insgesamt rund 240.000 Fachkräfte fehlen werden. Betroffen ist neben Handwerk und

Diesen FS+ Artikel gratis lesen! Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet die kostenlosen foodservice Newsletter.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats