Fachsymposium Systeme und Konzepte

Neue Impulse zum Querdenken

Simon Kuhn stellt die Generationenmerkmale vor.
Lina Nikelowski
Simon Kuhn stellt die Generationenmerkmale vor.

Acht Referenten in zwei Vortragssälen unterhielten und informierten die Kongressteilnehmer des 22. Fachsymposiums Systeme und Konzepte am zweiten Veranstaltungstag über Wandel, Trends und Konzepte in der Gemeinschaftgastronomie.

Im Care-Bereich erfuhren die Entscheider der Branche unter anderem, wie das Universitätsspital Basel mit der Umstellung auf ein Micropast-Verfahren seinen Patienten mehr Speisequalität und Auswahlmöglichkeiten bietet. Ines Drenkelfuß vom Universitätsklinikum Halle (Saale) präsentierte die Arbeit der Taskforce "Gesunde Ernährung im Krankenhaus", die sich für ein zuckerreduziertes Speise- und Getränkeangebot im gesamten Krankenhaus einsetzt. Ihr Fazit: "Wenn Patienten Wahlmöglichkeiten geboten werden, ist die Chance höher, dass die gesündere Alternative gewählt wird."

Einen Spagat zwischen zentraler und dezentraler Patientenversorgung, mit einem klaren Schwerpunkt auf der zentralen Struktur, legte Udo Krause, Geschäftsführer von Gourmet-Plan den Zuhörern ans Herz. Den Schlussvortrag hielt Carsten Bick von der Compass Group. Er erläuterte die Zukunftspläne des Unternehmens für das gekaufte Kanne Café-Konzept.

Gute Laune herrschte auch auf dem Ausstellerforum im Foyer.
Nikelowski Fotografie
Gute Laune herrschte auch auf dem Ausstellerforum im Foyer.

Trends im Business-Bereich

Im benachbarten Saal ließen sich die Entscheider aus Wirtschaft und Industrie in die weltweiten Food-Trendwelten entführen. Den spannenden Wandel erklärte Co-Gastgeber Simon Kuhn an vielen aktuellen Beispielen. Wie globale Trends multipliziert werden können, demonstrierte anschaulich Boris Brabatsch von Sodexo anhand des öffentlichen Restaurants Dave B und seiner Erfolgsformel "Taste 5".

Nouvelle Cantine

Dass die Betriebskantinen nicht mehr länger ein Schattendasein fristen, sondern von Arbeitnehmern als attraktiver Standortvorteil erkannt werden, führte Markus Olbert von Fresenius im Anschluss aus. Er beschrieb den Changeprozess von der Kantine zum neuen Gastronomieprojekt. Dies konnte Sebastian Finkbeiner vom Hotel Traube Tonbach nur bestätigen. Mit der "CANtine by Traube Tonbach" stellte der Geschäftsleiter das absolute Premiumbeispiel vor – mit einem Wareneinsatz, der zwei Euro ueber dem BranchenDurchschnitt liegt.

Wie der Mensch tickt

Zum Finale stellte Dr. Florian Ilgen, Experte für Unterbewusstsein, vor, wie Menschen ticken. Insgesamt ein tolles Fachevent voll neuer Impulse.

Bitte vormerken: Das nächste Fachsymposium findet am 10. und 11. September 2019 im InterContinental Hotel in Düsseldorf statt.




stats