Holger Hutmacher

Veganes Burger-Konzept NIC kurz vor dem Start

Der NIC Oceanic mit Karotten und Algen.
NIC veg Burger Restaurant
Der NIC Oceanic mit Karotten und Algen.

Der Hotelier und Gastronom hat die ersten Standorte gefunden und will eine Zeitenwende herbeiführen.

Das erste vegane Burger-Restaurant des Hoteliers und Gastronomen Holger Hutmacher öffnet am 4. Oktober im Stuttgarter Einkaufszentrum Milaneo. „Mit NIC wollen wir die Fast-Food-Branche revolutionieren“, betont der Gründer und Inhaber. „Unser erklärtes Ziel ist es, die Harmonie zwischen Mensch, Tier und Umwelt zum Selbstverständnis zu machen.“ Noch in diesem Jahr kommt mit dem Ettlinger Tor in Karlsruhe ein weiterer NIC-Standort hinzu. Danach ist ein bundesweites Roll-out des Konzepts geplant.  

Burger-Kette NIC: Wie die Klassiker, nur 100 % vegan


Die fleischlosen Burger von NIC sollen wie traditionelle Burger schmecken und gleichzeitig für ein ausgewogenes Preis-Leistungsverhältnis stehen. So kosten alle Burger laut Hutmacher unter 6 Euro. Die Menüs mit großem Softdrink und großen Pommes Frites sind für 8,89 Euro erhältlich.

Signature-Burger infused mit Alge

„Wir sind stolz, unser erstes Nic Restaurant gerade im starken Wettbewerbsumfeld des Milaneo zu eröffnen. So können wir uns geschmacklich mit den Traditionalisten vergleichen lassen", sagt Hutmacher. „Wir müssen heute niemandem mehr erklären, dass eine fleischfreie Ernährung, oder zumindest eine spürbare Reduzierung des Fleischkonsums für den Fortbestand unseres Planeten nötig ist“, betont er. „Einzig an schmackhaften Alternativen hat es bisher gemangelt und da können wir versprechen: Wer die bekannten Burger großer Ketten mag, wird unsere 100 Prozent veganen Burger lieben.“

Im NIC-Sortiment finden sich Burger, die bekannten Fast-Food-Klassikern zum Verwechseln ähnlich, aber zu 100 Prozent vegan sind, zum Beispiel NICMAX, NICCHIC, oder NICTEXAS-Burger. Eigene Burger-Kreationen und damit „einzigartige Signature-Produkte“ bietet die NIC-Kategorie "Originals", darunter Melting Cheese, der die amerikanische Burgerkultur aufleben lässt – nur eben vegan. In der Kategorie "Super Foods" finden sich" greeneating "Burger“ wie der OceaNIC. Er soll mit einem Patty aus Karotte, infused mit Alge die Geschmacksnerven beeindrucken.

Entwickelt gern Konzepte: Hotelier Holger Hutmacher
Moon New Era Hotels
Entwickelt gern Konzepte: Hotelier Holger Hutmacher

Auch die Konkurrenz experimentiert mit veganen Burgern

Inzwischen wächst der Wettbewerb auf dem fleischlosen Sektor: So bietet Burger King seit kurzem fast alle fleischigen Produkte wie den Whopper auch in einer vegetarischen oder sogar veganen Variation an. Auch das größte Foodservice-Unternehmen McDonald`s experimentiert damit. Allerdings waren nicht alle Versuche der Branche mit vegetarischen oder veganen Alternativen bisher erfolgreich.
Holger Hutmacher

Holger Hutmacher ist Gründer und Eigentümer der Moon Era New Hotels Hospitality Gruppe. Seit 1995 ist er als Hotelier bei der Neuentwicklung und Führung von Hotelunternehmen sowie Hotelmarken tätig. Dabei übernahm er auch Management-Positionen bei Marktführern wie der Accor-Gruppe. Hutmacher hat als Geschäftsführer auch Marken wie die a-rosa Resorts als Ferienmarke repositioniert. Mit den a-ja Resorts entwickelte Hutmacher als Founder in einer Managementbeteiligung eine komplette Hotelmarke neu.

stats