Flutkatastrophe | Jugendherberge

Spendenaufruf für Wiederaufbau

Erst im Mai 2020 hatte die frisch renovierte Jugendherberge in Bad Neuenahr-Ahrweiler wieder eröffnet. Nach einem Sommer unter dem Corona-Regel-Joch und dem langen Lockdown hat die Flut die aufkeimende Hoffnung auf Gäste zunichte gemacht. Nun hofft man auf Spenden, um die geschätzt 3 Mio. Euro aufzubringen, die die Wiederinstandsetzung kosten könnte.
Jugendherberge Bad Neuenahr-Ahrweiler
Erst im Mai 2020 hatte die frisch renovierte Jugendherberge in Bad Neuenahr-Ahrweiler wieder eröffnet. Nach einem Sommer unter dem Corona-Regel-Joch und dem langen Lockdown hat die Flut die aufkeimende Hoffnung auf Gäste zunichte gemacht. Nun hofft man auf Spenden, um die geschätzt 3 Mio. Euro aufzubringen, die die Wiederinstandsetzung kosten könnte.

"Die Familien kehren in Scharen zurück in die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland" lautete die frohe Botschaft noch am 10 Juli, als endlich der Lockdown vorbei war. Fünf Tage später riss die Jahrhundertflut alle Hoffnungen der 2020 frisch renovierten Ahrtal-Jugendherberge in Bad Neuenahr-Ahrweiler fort. Eine Spendenaktion soll helfen, bald wieder Familien und Kinder begrüßen zu können.

Auf rund 3 Millionen Euro Schaden belaufen sich die ersten Schätzungen für die Wieder-Instandsetzung der im Erdgeschoss und Keller komplett zerstörten Jugendherberge in der Ahrschleife. Rezeption, Küche, Bistro, Restaurant und mehrere Zimmer sind nicht mehr zu retten. 

Viel Zuspruch und Spendenfreude

 
Jacob Geditz, Vorstandsvorsitzender der Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland, schreibt: "Wir lassen uns nicht unterkriegen. Danke an die vielen Helfer, die uns beim Entfernen von Unmengen Schutt, Schlamm und Geröll geholfen haben. Jetzt heißt es, den aufwändigen Wiederaufbau in Angriff zu nehmen." Wenn alles gut läuft, könnten Anfang November die ersten Gäste wieder kommen.

Besonders dankt der Herbergen-Manager dem Leiter der Jugendherberge Oliver Piel für sein beherztes Handeln. Er sorgte dafür, dass die rund 100 Gäste des Hauses unversehrt gerettet werden konnten. 

Damit die Instandsetzung von Küche und gesamtem Erdgeschoss sowie den Außenanlagen anlaufen und finanziert werden kann, bittet die Organisation um Spenden:

Spendenkonto

Die Jugendherbergen 
Kreissparkasse Kusel
IBAN DE 17 5405 1550 0000 0308 74
Stichwort Spende Hochwasser

Als non-formale pädagogische und kulturelle Einrichtungen leisten Jugendherbergen in Deutschland einen sozial-relevanten Beitrag zum Gemeinwesen. Sie sind aufgrund ihrer Organisationsform jedoch nicht berechtigt, zum Beispiel Rücklagen zu bilden. Erlöse werden grundsätzlich reinvestiert. Erst im Frühjahr 2020 hatte die Jugendherberge im Ahrtal nach einer längeren, umfangreichen Renovierung mit einem Invest von 2 Millionen Euro wieder eröffnet. Nun stehen noch weit höhere Kosten ins Haus, um den Betrieb wieder zu ermöglichen.

über das Deutsche Jugendherbergswerk
Im Dachverband Deutsches Jugendherbergswerk (DJH) sind 14 Landesverbände zusammengeschlossen. Sie vertreten 442 Jugendherbergen mit insgesamt fast 70.000 Betten. Im Vor-Corona-Jahr 2019 wurden rund 9,76 Millionen Übernachtungen gebucht, über 70 Prozent davon in Land- und Kleinstadtjugendherbergen. Fast 40 Prozent der Besuchergruppen kommen aus Schulen und Hochschulen, Familien machen 22 Prozent der Buchungen aus, Freizeitgruppen 16 Prozent. Aus dem Ausland kamen im vergangenen Jahr 666.001 Besucher. Das DJH hat 2.460.329 Mitglieder sowie 5.000 hauptberufliche und 782 ehrenamtliche Mitarbeiter. 2020 feiert der Verband sein 111-jähriges Bestehen.

Laut Statistischem Bundesamt (Destatis) verbuchten die Jugendherbergen und Hütten im Juni 2020 82,8 Prozent weniger Gäste als im Vorjahresmonat. Insgesamt lag die Zahl der Gästeankünfte bei rund 164.000. Im Jahr 2019 war der Juni mit gut 955.500 Ankünften der besucherstärkste Monat gewesen, gefolgt vom September mit fast 895.300 Gästeankünften.

Im Juni 2020 waren bundesweit 1.331 Jugendherbergen und Hütten geöffnet – knapp 71 Prozent der Betriebe im Vergleich zum Niveau im Juni 2019.

stats