Foodservice Europe & Middle East

Neues Layout für die englischsprachige Ausgabe


food service

Liebe Leser, Sie wissen es alle nur zu gut aus eigener Erfahrung – ab und an muss man mal das Programm wechseln. Wie jedes gute Restaurant von Zeit zu Zeit seine Menükarte anpasst und mit pfiffigen Ideen erneuert, muss auch ein Fachmagazin schauen, dass es nicht allzu altbacken wird.

20 Jahre ist unser internationaler Titel nun alt. Nach wie vor sind wir Marktführer mit unseren Branchennews – aber zu modernen Zeiten gehört nun auch einmal ein modernes Kleid. In den letzten Monaten haben wir intensiv an einem neuen Layout für unsere englischsprachige Ausgabe "foodservice Europe & Middle East" gearbeitet.

Erste Ausgabe in neuem Layout

Das Ergebnis halten Sie als Abonnent in dieser Woche in den Händen. Wer noch kein Abo, aber Interesse daran hat, kann sich hier sein kostenloses Probeabo sichern. Es ist die erste Ausgabe des Magazins in einem neuem Layout. Unser Ziel war hier klar definiert: Wir wollen damit eine neue Generation von Fachmagazinen einläuten. Mehr Weißraum auf den Seiten, eine weniger aufgeregte, aber umso aufregendere Bildsprache, moderne Grafiken und Diagramme – frischer, klarer und besser lesbar kommt der englischsprachige Klassiker für die professionelle Gastronomie  jetzt daher. Die Fachlichkeit der Texte bleibt selbstredend weiterhin im Zentrum des Heftes – allerdings machen wir es nun dem Leser einfacher, die Themen auch wirklich zu verinnerlichen.  

Kategorien wie Rankings, das große Interview, die Story aus dem Mittleren Osten, profunde Markenkunde und interessante Case Studies sind weiterhin die Ankerpunkte von foodservice Europe & Middle East. Das neue foodservice Magazin steht wie seit Jahrzehnten weiterhin für kompetente Fachlichkeit, gepaart mit zentralem Service- und Beratergedanken – dies jetzt auch noch mit erhöhtem Lesevergnügen.

Extra zur Anuga

Auch unser Spezial zur Anuga in Köln haben wir natürlich in dem neuen Look and Feel gebaut – 32 Seiten voll mit Informationen zu der großen Messe im Oktober – daraus haben wir auch unser Titelthema für diese erste Ausgabe im neuen Layout generiert.   

Lassen Sie uns bitte wissen, ob Ihnen das neue Magazin gefällt. Und noch wichtiger, lassen Sie uns bitte auch wissen, was Ihnen nicht gefällt und was wir aus Ihrer Sicht noch verbessern können. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.



stats