+ Gastgewerbe

Umsatz bleibt hinter Vorkrisen-Zahlen zurück

Der September 2022 lief gut. Dennoch hinken die Zahlen hinter dem Vorkrisenjahr 2019 hinterher.
IMAGO / Wolfgang Maria Weber
Der September 2022 lief gut. Dennoch hinken die Zahlen hinter dem Vorkrisenjahr 2019 hinterher.

Das Gastgewerbe in Deutschland hat trotz kräftiger Preissteigerungen noch nicht das Umsatzniveau der Vor-Corona-Zeit erreicht. Im September fiel der Umsatz preisbereinigt um 7,6 Prozent gemessen am September 2019, wie das Statistische Bundesamt am Montag mitteilte.

Das Gastgewerbe in Deutschland hat trotz kräftiger Preissteigerungen noch nicht das Umsatzniveau der Vor-Corona-Zeit erreicht. Im September f

Diesen FS+ Artikel gratis lesen! Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet die kostenlosen foodservice Newsletter.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats