+ Gastgewerbeumsatz | Destatis

2021 unverändert zu 2020 – Minus im November

Deutliche Auswirkungen auf Hoteliers und Wirte: die verschärften Corona-Regeln Ende November und hohe Inzidenzzahlen.
IMAGO / Michael Gstettenbauer
Deutliche Auswirkungen auf Hoteliers und Wirte: die verschärften Corona-Regeln Ende November und hohe Inzidenzzahlen.

Unverändert ist der Gastgewerbeumsatz 2021 zu 2020 in realen bzw. preisbereinigten Werten geblieben, nominal bzw. nicht preisbereinigt ist der Umsatz um 2 Prozent gestiegen. Das Statistische Bundesamt (Destatis) weist allerdings darauf hin, dass die Jahre 2020 und nun auch 2021 die umsatzschwächsten seit Beginn der Zeitreihe 1994 waren.

Denn im Vergleich mit dem Vor-Corona-Jahr 2019 ist der Gastgewerbeumsatz in beiden Jahren real um rund 40 Prozent gesunken und nominal um nahezu 36 P

Diesen FS+ Artikel gratis lesen! Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet die kostenlosen foodservice Newsletter.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats