Gustoso Gruppe

40. Ciao-Bella-Standort in neuem Design eröffnet

Das neue Ciao Bella im Alster-Einkaufszentrum.
Ciao Bella
Das neue Ciao Bella im Alster-Einkaufszentrum.

Die Gustoso Gruppe expandiert, vor allem mit ihrem Italo-Quick-Service-Konzept Ciao Bella. Mitte Mai eröffnete sie den 40. Standort der Marke im Alstertal-Einkaufszentrum (AEZ) in Hamburg Poppenbüttel. Das neue Restaurant erscheint als Flagship-Store in neuem Design.

Frisch, hell und offen lädt das gerade eröffnete Aushängeschild des Franchiseunternehmens auf einer Fläche von 158 qm mit 72 Sitzplätzen ein. Das Angebot umfasst unter anderem hausgemachte Pizzen, Pasta sowie frische Salate.

Ciao Bella: Der 40. Standort als Flagship-Store


Flughafengastronomie im Fokus

Mit dem neuen Flagship-Store wird die Expansion der Marke Ciao Bella fortgesetzt. Das Alstertal-Einkaufszentrum ist mit mehr als 36.000 Besuchern pro Tag und 240 Geschäften das größte Shoppingcenter Hamburgs.

Als Quick-Service-Marke mit Full-Service-Elementen ist Ciao Bella an hochfrequenten Plätzen wie Shoppingcentern, Top-City-Lagen oder Hauptbahnhöfen vertreten. Weitere Standorte in ganz Deutschland sind laut Unternehmen bereits unterzeichnet oder in Endverhandlung. Auch die Flughafengastronomie stehe im Fokus der Expansion.

Die Gustoso Gruppe wurde 2015 von Dr. Theodor Ackbarow und Auctus Capital Partners ins Leben gerufen. Gemeinsam betreiben die Partner deutschlandweit Restaurants der Marken Cotidiano, Sushi.Wrap und Ciao Bella. Der Netto-Umsatz des Unternehmens lag laut foodservice-Branchenranking 2017 bei 20,1 Millionen Euro.

stats